16. & 17.11.11: Die Hochschule hautnah – Campustag 2011

Cover des Programm-Flyers Cover des Programm-Flyers

4.11.2011

Die Hochschule hautnah

16.11. und 17.11.2011: Campustag an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

zum vollständigen Programm (*.pdf, 450 Kb)

Hörbar 23.11.11.mp3

Am Mittwoch, 16. November, und am Donnerstag, 17. November 2011, lädt jeweils von 9.00 – 14.00 Uhr die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe, zu ihrem Campustag ein, der innerhalb des landesweiten Studieninformationstags stattfindet. Der Eintritt ist frei. Hier gibt es viele Informationen rund um die Studienangebote der Hochschule und die Fakultäten bieten mit ihren Labors, Demonstrationen und Experimenten eine gute Gelegenheit, ihre Arbeitsgebiete und den Hochschulbetrieb kennen zu lernen.

In einer zentralen Einführungsveranstaltung wird an beiden Tagen um 9.00 Uhr in der Hochschulaula (1. OG Geb. A) die Hochschule kurz vorgestellt. Dabei geht es in erster Linie um Studienanforderungen, besondere Zulassungsvoraussetzungen, Praxisbezüge und die späteren Berufsaussichten.

Zwischen 10.00 und 12.00 Uhr werden dann die einzelnen Studienangebote der Fakultäten für Architektur und Bauwesen, Elektro- und Informationstechnik, Geomatik, Informatik und Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau und Mechatronik sowie Wirtschaftswissenschaften näher beschreiben.

Von 12.00 bis 14.00 Uhr folgen Orientierungsveranstaltungen zu Studium, Bewerbung und Zulassung, internationalen Studienmöglichkeiten, Fremdsprachenangeboten und Dienstleistungen der hochschuleigenen Career Services.

Auf dem Hochschulcampus präsentieren sich zwischen 9.00 und 14.00 Uhr in den verschiedenen Gebäuden die einzelnen Fakultäten mit ihren Labors, Einrichtungen, Projekten, Präsentationen und Experimenten. Für viele Interessenten, die nach dem Schulabschluss noch nicht genau wissen, was sie studieren sollen, dürften dort die Erfahrungsberichte von Studierenden und die Beratung durch Professoren sehr hilfreich sein.

Gezeigt werden auch viele Projekte in der angewandten Forschung, die mit studentischer Beteiligung gemeinsam mit Industriepartnern durchgeführt werden. Zu sehen gibt es dabei viel Praktisches, aber vielfach auch Erstaunliches oder Überraschendes: Beispielsweise ein Messlabor im Westentaschenformat, ein Laserschwert, balancierende Roboter, ein Labor für regenerative Energien, 3D-Laser-Scanner, sehende Computer, Mikro-Roboter oder von Studierenden selbst gebaute Rennwagen und Hightech-Fahrzeuge. Gezeigt wird u. a. auch, wie man sein eigenes Podcast oder seine eigene Web-App erstellen kann.

Damit niemand den Überblick verliert, befindet sich vor dem Gebäude A ein zentraler Infopoint, an dem Besucher auch das ausführliche Programm erhalten. Von dort starten stündlich von Studierenden geführte „Campus-Safaris“, die für die Teilnehmer „Licht“ in den „Hochschul-Dschungel“ bringen.
Im Erdgeschoss des Gebäudes A stehen an Informationsständen Mitarbeiter des Service-Centers Studium und Lehre als zentrale Studienberatungsstelle, der Studentischen Abteilung, des Akademischen Auslandsamts, des Instituts für Fremdsprachen und der Career Services der Hochschule persönlich für alle Fragen zu Zulassung, Studium und zu einem erfolgreichen Studienstart zur Verfügung.

Für kleine und größere Pausen können Mensa und Cafebar, Moltkestraße 12, aufgesucht werden, mittags werden dort auch warme Speisen angeboten.