Berufsbegleitender Masterstudiengang Elektrotechnik

Viele deutsche Firmen und Institute produzieren und entwickeln elektronische Systeme in unterschiedlichsten Bereichen. Dafür sind hervorragend qualifizierte Fachkräfte in Wirtschaft und Forschung sehr gefragt. Nutzen Sie unser Angebot "Berufsbegleitender Masterstudiengang Elektrotechnik" und entwickeln Sie sich innerhalb Ihres Unternehmens weiter. Praxisnah und fundiert unterrichten und betreuen Sie unsere Dozenten und Experten.

Ziele und Inhalte

Aufbauend auf den Kompetenzen von qualifizierten Absolventen eines Bachelorstudiengangs einer elektrotechnischen oder nah verwandten Fachrichtung, hat der Studiengang das Ziel, den Studierenden vertiefendes Wissen in der von ihnen gewählten Studienrichtung zu vermitteln. Ein Hauptaugenmerk liegt hierbei auf Inhalten aus der anwendungsbezogenen Forschung.

Studierende werden über Projekt- und Abschlussarbeiten in die aktuelle Forschung wahlweise des Unternehmens oder der Fakultät eingebunden. Darüber hinaus werden die theoretischen und methodischen Kenntnisse der Studierenden in der Breite der Elektro- und Informationstechnik gefestigt.

Innerhalb von zwei Jahren erhalten Sie umfangreiches Wissen zu folgenden Themen:

  • Senoren und Mikrosysteme
  • Rapid Prototyping mit Labor
  • Analog-digitale Systeme
  • Datennetze mit Labor
  • Design for Six Sigma
  • Signale und Systeme
  • Unternehmensrechnung
  • Unternehmensführung

Zielgruppe

Berufstätige Ingenieure,

  • die einen nächsthöheren akademischen Abschluss anstreben,
  • die ihre theoretischen Grundlagen im Bereich der Elektrotechnik verbreitern und Spezialistenwissen erwerben möchten,
  • die Grundlagen im Bereich Management erwerben möchten,
  • die sich beruflich weiterentwickeln, sich beruflich umorientieren oder sich auf eine Führungstätigkeit vorbereiten möchten.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Bachelor- oder Diplomabschluss in der Fachrichtung Elektrotechnik
  • Bachelor- oder Diplomabschluss in verwandten Bereichen wie Mechatronik, Technische Informatik, Verfahrenstechnik oder Wirtschaftsingenieur
  • in der Regel mindestens ein Jahr Berufserfahrung

Organisation

Das Studium ist auf vier Theoriesemester plus Masterthesis angelegt und findet innerhalb der Vorlesungszeit 14-tägig in Präsenz statt (8 Termine pro Semester). Unterrichtet wird ganztags an zwei aufeinanderfolgenden Tagen (Fr., Sa.). Die Projektarbeiten werden i. d. R. in den entsendenden Unternehmen durchgeführt.

Das Masterstudium umfasst insgesamt 90 CP. Für den Masterabschluss sind das Absolvieren von insgesamt 10 Modulen (davon 2 Projektarbeiten) und die Anfertigung der Masterthesis erforderlich.
Die Lehrveranstaltungen werden in deutscher Sprache unterrichtet. Einzelne können in Absprache mit den Studierenden auch in englischer Sprache angeboten werden. Prüfungen werden für jede Lehrveranstaltung im Semesterrhythmus angeboten.

Dozenten:

Professorinnen und Professoren der Hochschule Karlsruhe (überwiegend); externe Lehrbeauftragte von anderen Hochschulen oder aus der Industrie

Termin:
SS 2016: 1. März 2017, Bewerbungsschluss: 15. Januar 2017

Dauer:
4 Theoriesemester plus Masterthesis (1-2 Semester)

Der Arbeitsaufwand beträgt 90 CP nach ECTS, insgesamt also ca. 2.700 Stunden. Dieser teilt sich auf vier Theoriesemester mit je 15 CP und der Masterthesis mit 30 CP auf. Es ergeben sich somit je Semester ca. 450 Stunden Arbeitsaufwand, der Präsenzzeiten, Eigenstudium, Prüfungsvorbereitung und die Prüfungen umfasst. Für die Präsenzzeiten ist pro Semester mit 120 Stunden zu rechnen, für das Eigenstudium, die Prüfungsvorbereitung und die Prüfung insgesamt 240 Stunden. Das angeleitete selbstständige wissenschaftliche Arbeiten bemisst sich mit 90 Stunden

Kosten:
18.000,00 €
Darin enthalten sind Unterrichtsmaterialien und Prüfungsgebühren.

Bewerbung

Neben dem Bewerbungsantrag mit dem Nachweis über die Erfüllung der erforderlichen Zulassungsvoraussetzungen muss ein Studienvertrag abgeschlossen werden. Die Bewerbung kann regulär über das Online-Bewerbungsportal der Hochschule erfolgen.
Für Rückfragen zur Zusendung der Bewerbungsunterlagen und zum Studienvertrag sowie für weitere Informationen zum Bewerbungs- und Zulassungsverfahren wenden Sie sich bitte an unsere

Weitere Informationen:
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft, Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung
Christine Wieland-Weber
Telefon: 0721/925-2800
Fax: 0721/925-2811
E-Mail: Christine Wieland-Weber

Studiengangsleiter
Prof. Dr.-Ing. Franz Quint
Telefon: 0721/925-2254
Fax: 0721/925-1513
E-Mail: Franz Quint
Homepage Prof. Quint

Download der Studiengangunterlagen

Flyer

Studienbrief

Schaubild Struktur