Wissensplattform für die Entwicklung

und Realisierung

klimaschonender Technologien

und Systeme im WWW

Das Ziel des Projekts ist die Errichtung einer Online-Plattform, die Wissen auf dem Stand der Technik und Wissenschaft und Berechnungswerkzeuge zur Auslegung und Planung klimafreundlicher Systeme bereitstellt und damit zum Erreichen der Klimaschutzziele der Bundesregierung beiträgt. Sie soll relevantes Wissen bündeln, strukturieren und nach spezifischen Anforderungen des Anwenders bereitstellen, als auch für einen weiten Anwenderkreis mit unterschiedlichen Wissensständen verfügbar sein.

Die Zielgruppe des Vorhabens besteht aus allen Personen, die sich für das Thema "erneuerbare Energien und klimaschonende Technologien" interessieren und zudem ihr Interesse und Wissen zur Planung und Realisierung von energieeffizienten und nachhaltig klimaschonenden Systemen und Anlagen einsetzen wollen.

Die innovativste Funktion der Wissensplattform stellt eine detaillierte Profilierung sämtlicher Artikel nach bestimmten Kriterien, z. B. Wissenstiefe, Urheber, Aktualität, dar. Bei der Suche sollen dem Anwender - im Gegensatz zu bereits existierenden Wissensplattformen im WWW - nur die Artikel geliefert werden, die auf die Profilierungskriterien seiner Suche zutreffen. Um die hohe Qualität des eingestellten Inhalts zu gewährleisten, dürfen nur ausgewählte Angehörige von Hochschulen, Forschungszentren, der Industrie und registrierte Nutzer Artikel verfassen. Die Veröffentlichung erfolgt erst nach umfassender Überprüfung durch Fachexperten.

Das Vorhaben soll zu folgenden konkreten Zielen und Förderschwerpunkten des BMU im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative beitragen:

  • die Wissensplattform unterstützt die Auslegung und Planung von Prozessen, Produkten und Systemen besonders unter den Aspekt des Klimaschutzes

  • die Wissensplattform hilft die Energie- und Ressourceneffizienz zu steigern

  • die Wissensplattform baut Schwächen heute verfügbarer Wissensquellen ab

  • die Wissensplattform trägt zur Entwicklung und Realisierung nachhaltig klimaschonender Technologien und Systeme bei

  • das Vorhaben vernetzt Akteure und deren Wissensbedarf/Know-How aus den Bereichen Ausbildung/Wissenschaft und Wirtschaft.

   

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Maurice Kettner

Institut für Kälte-, Klima- und Umwelttechnik
Tel.: +49 (0)721/925 - 1845
E-Mail: maurice.kettnerspam prevention@hs-karlsruhe.de

  

Dipl.-Phys. Ferhat Aslan

Institut für Kälte-, Klima- und Umwelttechnik
Tel.: +49 (0)721/925 - 1815
E-Mail: ferhat.aslanspam prevention@hs-karlsruhe.de