Aktuelles

  • Dozentenmobilität - Studierendenmobilität: englische Pressemitteilung zum Kooperationsprojekt "International Business Strategies" der Fakultät W mit der Laurea UAS/Finnland
  • Deutsch-Japanische Hochschulpartnerschaft: Kooperationsvereinbarung mit der University of Aizu Mehr
  • Freie Studienplätze: Studienbewerber, die keinen Studienplatz in den Bachelorstudiengängen Mechatronik oder Fahrzeugtechnologie erhalten haben, haben die Möglichkeit, sich um einen Studienplatz in Malaysia zu bewerben. Dort werden die zwei Bachelor-Studiengänge Mechatronik und Fahrzeugtechnologie, in Zusammenarbeit mit der Universiti Malaysia Pahang, ebenfalls angeboten. Auf der Internetseite von MMT sind weitere Infos sowie ein Interview des VDI mit Prof. Dr. Weiß.
  • Die Prüfung „TestAS für Flüchtlinge“ wird in den Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch kostenlos angeboten. Flüchtlinge, die studieren wollen, können dadurch ihre Studieneignung feststellen und das Bewerbungsverfahren vereinfachen. Details und Anmeldung
  • Das AAA sucht eine studentische Hilfskraft, die für unsere Austauschstudenten die Einzugstermine in das Wohnheim mit dem Studentenwerk koordiniert. Wenn Sie interessiert sind und über gute Englischkenntnisse verfügen - weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil - wenden Sie sich bitte an Frau Lea Scholz, oder telefonisch unter 0721-925-1086.

Externe Weiterbildungen und Veranstaltungen

Folgende Seminare und Infoveranstaltungen werden von unterschiedlichen Veranstaltern für Studierende angeboten:

Stube - Studienbegleitprogramm für Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika

STUBE, das Studienbegleitprogramm für Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika ist eine entwicklungsbezogene Ergänzung zum Fachstudium.

Das STUBE Programm bietet:

  • Wochenendseminare und Tagesveranstaltungen zu entwicklungsbezogenen Themen
  • Finanzielle Unterstützung für ein Praktikum oder eine studienbezogene Recherche im Heimatland (BPSA)

Die STUBE-Seminare finden an Wochenenden statt und verbinden Spaß, Kennenlernen von Menschen aus aller Welt und Mitnehmen von vielen neuen Informationen.

Die Seminarteilnahme kostet 15 Euro. Die Fahrtkosten innerhalb Baden-Württembergs werden auf Grundlage des BW-Tickets (Bundesbahn 2. Klasse, ohne IC/ICE) erstattet.

Anmeldung immer auf der STUBE-Homepage www.stubebw.de . Hier finden Sie auch das Jahresprogramm.

Kontakt:

Studienbegleitprogramm für Studierende
aus Afrika, Asien und Lateinamerika
in Baden-Württemberg (STUBE-BW)
Büchsenstr. 33
70174 Stuttgart

Tel.: 0711 229363 -216 / -208

stubesekretariat[at]stube-bw.de

www.stubebw.de

CIM - Centrum für internationale Migration und Entwicklung

Das Centrum für internationale Migration und Entwicklung ist der Personalvermittler der deutschen Entwicklungszusammenarbeit und ist eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und der Bundesagentur für Arbeit (BA).

Ziel des Programmes ist es Studierende aus Asien, Afrika und Lateinamerika, die ihr Fachwissen in Deutschland erworben haben, bei der Rückkehr ins Heimatland zu unterstützen, um so einen Beitrag zur Entwicklung ihres Herkunftslandes zu leisten. CIM ist gemeinnützig und die Programmleistungen sind kostenlos.

Die Seminare umfassen folgende Inhalte:

  • Informationen zum lokalen Arbeitsmarkt, der aktuellen Wirtschaftlage sowie evtl. politische Entwicklungen
  • Tipps zur Arbeit in Bereichen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Leistungen zur Unterstützung einer Arbeitsaufnahme im Heimatland
  • Generelle Fragen zu Rückkehr und Arbeitssuche
  • Bewerbungstipps und Diskussionsmöglichkeiten
  • Angebot von Einzelberatungsgesprächen

Das CIM bietet außerdem folgende Leistungen für ausländischen Absolventen deutscher Universitäten an:

  • Information und Beratung zum Thema Rückkehr
  • Vermittlung von Stellen in die Wirtschaft sowie entwicklungspolitische Bereiche durch unsere Berater und Beraterinnen in 16 Ländern
  • Unterstützung einer entwicklungspolitischen Tätigkeit durch finanzielle Hilfen
  • Kontaktherstellung zu bereits zurückgekehrten Absolventen
  • Fachlich orientierte Vernetzung mit Institutionen und Fachkräften der Entwicklungszusammenarbeit

Außerdem ist der CIM aktiv im Bereich entwicklungsorientierte Rückkehr von Fachkräften, Migrationsberatung und Diasporakooperation in der Region.

  • Sie möchten einen positiven Beitrag für ihr Herkunftsland leisten?
  • Sie haben ihren Studien- oder Berufsabschluss in Deutschland absolviert, bzw. mindestens zwei Jahre qualifiziert hier gearbeitet und suchen nun nach Arbeit oder Praktika in ihrem Herkunftsland?
  • Sie haben Interesse im Rahmen eines Kurzzeiteinsatzes als Diasporafachkraft ihr Wissen an Organisationen vor Ort weiterzugeben?
  • Sie sind in einem Diasporaverein tätig und haben ein Projekt, mit dem sie die Lebensbedingungen in ihrem Herkunftsland verbessern wollen?
  • Sie möchten mehr über das Programm Migration für Entwicklung erfahren und haben Interesse an unserem jährlichen Länderseminar teilzunehmen?

Aktuelles Angebot:

  • Seminar "To stay or to return", Freitag 7. - Sonntag 9. September in Bonn.
    Are you originally from Cameroon, Ghana or Senegal and faced with the decision on whether to return to your home country after your studies or a period of employment? We would like to help you make your choice by giving you a wide range of information and the chance to swap ideas and network with like-minded people.
    CIM are inviting students, graduates and professionals from Cameroon, Ghana and Senegal to attend our country seminar. The event is aimed at anyone who would like to find out more about the various opportunities of returning to their country of origin and making a contribution to the development of the country.
    To take part in the seminar you must register by sending an email to returnspam prevention@cimonline.de . State ‘Country Seminar’ in the subject line and please attach your current CV.

Mit Hilfe von individueller Beratung in Deutschland und vor Ort, finanzieller Unterstützung sowie Networking-Veranstaltungen und länderspezifischen Seminaren können wir sie dabei unterstützen ihr Projekt umzusetzen. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Berater in Serbien, Albanien oder dem Kosovo oder registrieren Sie sich bei der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit.

Weitere Informationen finden Sie auf www.returning-experts.de oder in den Flyern "Migranten als Brückenbauer" (pdf, 516 kB) und "Programm Migration für Entwicklung" (pdf, 618 kB).

Kontakt:

Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM)
Dag-Hammarskjöld-Weg 1-5
65760 Eschborn

Tel.: 06196 79 - 3366
Fax: 06196 79 - 3650

return[at]cimonline.de

www.cimonline.de

www.giz.de

Living together, learning together

Das FAS-Programm von Experiment e.V. bietet Ihnen die Möglichkeit, einmalig während Ihrer Studienzeit in Deutschland zwei Wochen bei einer Familie zu verbringen. Sie lernen den Alltag, die Kultur und das Familienleben in Deutschland kennen und haben auch die Möglichkeit, Ihre Deutschkenntnisse zu verbessern. 

Infoflyer (175 kB)

Weitere Informationen finden Sie auf www.experiment-ev.de 

Kontakt:

Experiment e.V. - The Experiment in international Living
Bundesgeschäftsstelle
Gluckstr. 1
53115 Bonn

Tel.: 0228 95722 33
Fax: 0228 358282

Deutsch-Amerikanisches Institut Heidelberg

Die Bibliothek des Deutsch-Amerikanischen Instituts bietet regelmäßig Veranstaltungen für Jugendliche an, die über Studium oder Praktikum im Ausland und Freiwilligendienste etc. im Ausland informieren. Sie finden alle in der Bibliothek des Deutsch-Amerikanischen Instituts, Sofienstraße 12, 69115 Heidelberg statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Den Veranstaltungskalender finden Sie auf der Website www.dai-heidelberg.de

Kontakt:

DAI Heidelberg, Das Haus der Kultur
Sofienstr. 12
69115 Heidelberg

Tel.: 06221-60730

MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen 2020

Wie können junge Europäer und Europäerinnen Verantwortung in ihrem Umfeld übernehmen? Wie gestalten sie wirksame Veränderungen in ihren Nachbarschaften und Gesellschaften? Und wie können sie gemeinsam aktiv werden? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der neuen Ausschreibungsrunde von „MEET UP! Deutsch-Ukrainische Jugendbegegnungen“, einem innovativen Austauschprogramm der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ).

Die Stiftung EVZ fördert 2020 deutsch-ukrainische und deutsch-ukrainisch-russische Begegnungen für junge Menschen zwischen 16 und 35 Jahren. Anträge auf Förderung können bis zum 3. November 2019 eingereicht werden. Die Projekte können frühestens am 1. Februar 2020 beginnen und müssen bis zum 31. Dezember 2020 abgeschlossen sein!

Mehr Informationen zur Ausschreibung und die Antragsformulare finden Sie hier: www.stiftung-evz.de/handlungsfelder/handeln-fuer-menschenrechte/meet-up.html

Ziel des Programms ist es, die Beziehungen zwischen der Ukraine und der Bundesrepublik Deutschland zu intensivieren und das zivilgesellschaftliche Engagement junger Menschen aus den teilnehmenden Ländern für Völkerverständigung und demokratische Grundwerte zu stärken. „MEET UP! Deutsch-ukrainische Jugendbegegnungen“ wird im Jahre 2020 mit Mitteln des Auswärtigen Amtes, der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung EVZ finanziert.

MEET UP! auf:

www.facebook.com/meetup.evz/
www.instagram.com/meetup.evz/

Uni Freiburg: Teilnehmer für Studie gesucht

Dear international students,

StudiCare now also offers a sleep intervention in English! StudiCare is an international research project aimed at promoting mental health among university students by offering various web-based interventions. All interventions are offered free of charge in exchange of study participation. The StudiCare project has multiple partner universities in Germany, Switzerland, and Austria.

This specific online training – Sleep-e – can help you to improve your sleeping behavior and to have more relaxing days: you get to know scientifically based techniques for a healthy sleep and possibilities to deal with never-ending thoughts. Sleep-e is specifically designed for international students’ needs. Sleep-e was developed by national and international experts and is free of charge. You will learn helpful and proven strategies and you can perform exercises in order to successfully implement and integrate them into your everyday life. This training is offered to you in the course of a scientific study and can be used independent of time and place.

For more information about the intervention and study participation please click on the link: https://www.studicare.com/sleep

or see the leaflet

Kontakt

Akademisches Auslandsamt
Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag 9:30-12:30
Montag bis Mittwoch 14:00-16:00
und nach Vereinbarung
Bei vertraulichen Problemen sind Einzelberatungen möglich. Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin!

Gebäude R, Erdgeschoss
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. +49(0)721 925-1084
Fax. +49(0)721 925-1089
E-Mail aaaspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan