Robert und Frank Szilinski

Gründer, CEO und CFO esentri AG

Informatik, 2004 und 2007

» We could either watch it happen, or be part of it. «

(frei nach Elon Musk)

Die esentri AG aus Ettlingen wurde im Jahr 2009 gegründet und hat sich auf das Thema Digitalisierung auf Basis modernster Cloud-Technologien spezialisiert. Im hauseigenen duesentrieb Lab werden Innovationen für die digitale Welt erprobt und prototypisch zum Leben erweckt. Die Erkenntnisse aus dem Lab fließen direkt wieder in die Projekte der IT-Beratung bei namhaften großen Kunden in Deutschland und der Schweiz ein.

Nachgefragt bei Robert Szilinski:

Wie kam es zur Unternehmensgründung?

Mein Bruder und ich haben esentri 2009, mitten in der Finanzkrise, gegründet. Obwohl die Umstände nicht gerade perfekt waren, hatten wir von Anfang an den festen Willen ein Unternehmen aufzubauen, das einfach anders ist. Wir waren beide schon einige Jahre in der IT-Beratung tätig und hatten das Gefühl, dass der digitale Wandel sich massiv beschleunigt – wer da mithalten will, benötigt flache Strukturen, eine passende Kultur mit mitarbeiterorientierten Prozessen und den Willen, sich permanent mit hoher Geschwindigkeit weiterzuentwickeln.

Wofür steht „esentri“?

„esentri“ setzt sich aus den Bestandteilen easy + entry zusammen und spiegelt den Kern unseres Gründungsgedankens wider: unseren Kunden einen einfachen Zugang zu modernsten Technologien zu bieten. Um das zu schaffen investieren wir bei esentri enorm viel in Weiterbildungen und unsere Unternehmenskultur.

Was zeichnet esentri aus?

Was uns von Anfang an ausgemacht hat, ist der Spaß an Veränderung. Ob es um die interne Organisation geht, um Technologien, Projekte oder Märkte. Bei uns ist kein Jahr wie das andere. Wandel ist für uns nichts Bedrohliches, sondern ein sehr willkommener Treiber, um uns ständig zu hinterfragen und weiterzuentwickeln. Auf einer Messewand haben wir vor einigen Jahren den Spruch „Der Status quo nervt uns total“ geschrieben und das ist heute noch so.

Was sind die Kernkompetenzen der esentri AG?

Digitalisierung heißt für uns Veränderung. Schnell und flexibel auf neue Anforderungen reagieren zu können ist daher der gemeinsame Nenner unserer Projekte. Als IT-Beratung sind wir auf die Digitalisierung und Modernisierung von Geschäftsprozessen spezialisiert. Wir begleiten unsere Kunden vom ersten Strategie- oder Innovationsworkshop über die Integration ihrer Systeme bis hin zur Anwendung, die optimal zu ihrem Unternehmen passt. Dabei setzen wir zukunftsweisend und konsequent auf die Cloud Technologien der Marktführer sowie Open Source Initiativen.

Was sind die Schwerpunkte konkret von esentri?

IT-Strategie, Digitalisierung und Innovation, Digitale Kultur, Data Science, Enterprise Architekturen, Software Engineering.

Wie viele Mitarbeiter und Standorte hat esentri?

Das esentri-Team besteht aus 60 Mitarbeitern – 35 sind Alumni der HsKA. Das Team wird von bis zu zehn Studierenden im Praxissemester oder Bachelor- und Masteranden der HsKA unterstützt und verteilt sich auf die vier Standorte Ettlingen, Nürnberg, Köln und das schweizerische Pfäffikon. Neu hinzugekommen ist jetzt der Standort München.

Was ist das Erfolgsrezept von esentri?

Drei Kernfragen stellen wir uns selbst immer wieder:
1. Ist es arete, was wir tun?
2. Stärkt es unsere Marke und Unternehmenskultur?
3. Was lernen wir aus unseren Fehlern?

Netzwerk, Kooperationen, Jobs – Wen oder was sucht esentri?

Als Verstärkung im Bereich Consulting und Softwareentwicklung suchen wir Studierende und Absolventen der Studiengänge Wirtschaftsinformatik, Informatik, Angewandte Informatik und Informationstechnik.  Ein perfekter Einstieg bei uns als Berater oder Entwickler gelingt derzeit mit folgenden Themen: DevOps, Angular, Microservices, Design Thinking, Big Data.

Tipps für Studierende und junge Absolventen?

Schnuppert möglichst früh in Unternehmen rein, z.B.  durch ein Praktikum oder eine Werkstudententätigkeit und sammelt wertvolle Erfahrungen. So lässt sich am besten herausfinden, ob man sich eher in einer großen Organisation oder einem kleinen Unternehmen wohlfühlt. Außerdem lernt man so Branchen und Bereiche kennen, die man vorher vielleicht noch gar nicht auf dem Schirm hatte. Seid offen und neugierig!

Welche Verbindungen gibt es zwischen esentri und der HsKA?

Für esentri ist die HsKA der wichtigste strategische Ausbildungspartner in der Region. Wir stehen daher in enger Verbindung mit der Hochschule als Arbeitgeber und Forschungspartner, Aussteller bei den Firmenkontaktmessen „CareerContacts“ und „Connect IT“ sowie als Alumni-Mentoren und Förderer von Deutschlandstipendien.

Das Interview erstellte Jasmin Just im März 2018.
Porträtfoto: esentri AG

Das Porträt zum Download

 

duesentrieb Lab – bringing ideas to life

Das duesentrieb Lab (du + esentri) ist der Inkubator der esentri AG, in dem innovative Ideen zum Leben erweckt werden. Die Ideen kommen direkt von den Kunden oder entstehen aus den Erfahrungen, die wir tagtäglich in unseren Beratungs- und Softwareentwicklungsprojekten  sammeln. Im Vordergrund steht die effiziente und agile Umsetzung von innovativen Software-Lösungen.


Für Kunden bietet das Labor die Durchführung von Innovationsworkshops und die Entwicklung von digitalen Prototypen, Studierenden bietet es die Möglichkeit, an digitalen Innovationsprojekten mitzuarbeiten und ihre Abschlussarbeit zu schreiben.


Die duesentrieb Camps veranstalten wir ca. alle 6 Wochen mit dem gesamten esentri-Team in Ettlingen. Inspiriert von klassischen Barcamps steht auch bei uns auf der Agenda: Ideen diskutieren, tüfteln, Wissen teilen und netzwerken! Wir sammeln morgens Sessionvorschläge um Themen wie Best Practices, Soft Skills, Projektmanagement, Design Thinking oder Digitalisierung und los geht ́s. Externe Gäste und Sessionsgeber sind bei den duesentrien Camps immer willkommen!

Kontakt

CC-HsKA-Logo

Jasmin Just
Alumni Services

Gebäude F, Raum 312
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. 0721 925-2531
Fax. 0721 925-2530
E-Mail Jasmin.Justspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan