Bücherstadl

Stadtentwicklung Landsberg am Lech | Ein resilientes Bürgerhaus


Die Stadt Landsberg in Oberbayern bietet dank ihrer pittoresken Altstadt und ihrer günstigen Lage zwischen Augsburg und München ein lebenswertes Umfeld. Die gut erhaltene Altstadt wird noch immer weitestgehend durch die Stadtmauer umringt. Dank ihrer geografischen Lage ist die ursprüngliche Form der Altstadt auch heute noch ablesbar. Seit dem Mittelalter sind damit die Tore die wesentlichen Eingänge in die Altstadt.

Aufgrund eines neu entstehenden Quartiers auf der Westseite des Lechs und dem damit verbundenen Bau einer Brücke für Radfahrer und Fußgänger entsteht eine wichtige neue Verbindung zwischen der Altstadt und der restlichen Stadt. Den neuen Stadtzugang bildet somit der heute als Parkplatz genutzte Infanterieplatz. Diese stiefmütterlich behandelte (Alt)Stadtrandfläche gilt es in Zukunft zu einem attraktiven Stadteingang zu wandeln. Ziel der Aufgabe war es, sowohl ein Nutzungskonzept als auch ein entsprechendes architektonisches Konzept zu entwickeln.

(Auszug aus der Entwurfserläuterung)