"Erfolgreich Starten" ins Elektrotechnik-Studium

Aus 1 mach 2 – Das aufgeteilte erste Semester.

Im Rahmen des Projektes "Erfolgreich starten (Stufe 3)" bietet die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft Studienanfängern die Möglichkeit, die Studienleistungen des ersten Fachsemesters auf zwei Semester aufzuteilen.Der Bachelorstudiengang Elektro- und Informationstechnik nimmt an diesem Programm ebenfalls teil.
Es ist ist freiwillig und wendet sich an Studienanfänger, die in der Schule wenig Mathematikunterricht sowie naturwissenschaftliche Fächer hatten (sog. MINT-Fächer) oder bei denen zwischen Schulabschluss und Studienbeginn eine größere Zeitspanne liegt.
 

     

Vorteile durch die Aufteilung des ersten Semesters

Die Vorteile der Aufteilung des ersten Semesters sind folgende:

  • Unterstützung von Studierenden in den sog. MINT-Fächern durch Zusatzübungen und Projekte
  • begleitende Optimierung des Lernverhaltens
  • mehr Zeit zum Lernen und Wiederholen
  • Individuelle Förderung
  • regelmäßiges Leistungsfeedback
  • Minderung des Prüfungs- und Leistungsdrucks
  • Verminderung des Studienabbruchrisikos

Ablauf des aufgeteilten ersten Semesters

Zusätzliche Übungen und Projekte in den Fächern Höhere Mathematik 1, Gleichstromtechnik, Grundlagen Informatik, Physik und Digitaltechnik unterstützen die Studierenden und helfen, fehlende Vorkenntnisse auszugleichen. Zusätzlich werden Lerntechniken vermittelt. Bei diesen zusätzlichen Veranstaltungen herrscht allgemeine Anwesenheitspflicht.

Die Aufteilung der Studieninhalte des regulären ersten Semesters auf die Semester 1a und 1b finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung (Teil B) für den Bachelorstudiengang Elektro- und Informationstechnik.

Sie ist für alle Teilnehmer des Programms verbindlich, d.h. eine andere Zusammenstellung der Fächer ist nicht vorgesehen.

Durch die zusätzlichen Lehrangebote fallen keine weiteren Prüfungsleistungen an. Die Klausuren sind auf den Stundenplan von Semester 1a und 1b abgestimmt.
Während des Programms können keine Klausuren auf nachfolgende Semester verschoben werden.

Für die Programmteilnehmer ist die regelmäßige aktive Teilnahme an den zusätzlichen Lehrveranstaltungen Voraussetzung für die Zulassung zu den Klausuren.

Wie finde ich heraus, ob ich teilnehmen sollte?

Die Teilnahme am Programm ist freiwillig. Niemand wird aufgrund seiner Vorbildung oder seines Wissenstandes in das Programm eingestuft.

Sollten mehr Bewerber als Plätze vorliegen, wird ein Ranking erstellt. In das Ranking gehen das Ergebnis des Mathematik-Vorkenntnistests sowie ein individuelles Motivationsschrieben jeweils zu 50 % ein. Die Teilnahme am Mathematik-Vorkenntnistest ist damit eine notwenige Voraussetzung für die Bewerbung zu "Erfolgreich Starten".

Sollten Sie Interesse am Programm „Erfolgreich Starten“ haben, nehmen Sie vor oder kurz nach Beginn des Semesters, Kontakt mit der zuständigen Studienberatung oder Frau Sarti auf.

Beachten Sie dabei, nach Ihrer verbindlichen Anmeldung zu diesem Programm können Sie nicht mehr in das "normale" Semester zurückwechseln.

Was ist mit BAföG?

Durch die Teilnahme am Programm „Aus 1 mach 2“ verlängert sich die Regelstudienzeit um ein Semester. Gleichzeitig verlängert sich auch Ihr bestehender Anspruch auf BAföG-Förderung.

Haben Sie noch weitere Fragen zum aufgeteilten Semester?

Kontaktieren Sie:

Anna Hirschmüller,
Service-Center Studium und Lehre,
Gebäude B - Raum B 116
Telefon: 0721/ 925 – 1118
E-Mail: anna.hirschmuellerspam prevention@hs-karlsruhe.de

Lisa Wolf
Service-Center Studium und Lehre
Gebäude B - Raum B 116
Telefon: 0721/ 925 – 1171
E-Mail: lisa.wolfspam prevention@hs-karlsruhe.de

Allgemeine Informationen zum Studiengang erhalten Sie im Studiengangs-Sekretariat.