Studienablauf

Studien- und Prüfungsordnung (SPO)

Die Studien- und Prüfungsordnung, bestehend aus einem Teil A und einem Teil B, regelt den ordnungsgemäßen Ablauf des Studiums. Teil A beinhaltet die allgemeinen Bestimmungen für alle Studiengänge, Teil B besondere Bestimmungen für die einzelnen Studiengänge.

Inhaltsschwerpunkte sind:

  • Dauer, Gliederung und Aufbau des Studiums
  • Zuordnung der Pflicht- und Wahlpflichtfächer zu den einzelnen Semestern
  • Zeitpunkt und Inhalt des Praktischen Studiensemesters
  • Prüfungsverfahren und -modalitäten
  • Abschlussarbeit, -zeugnis und -urkunde

Allen Studienanfängern wird empfohlen, sich zu Beginn des Studiums die betreffende Studien- und Prüfungsordnung sorgfältig durchzulesen. Sie finden diese auf unserer zentralen Download-Seite.

Immatrikulation

Nachdem eine Bewerberin oder ein Bewerber eine Zulassung von der Hochschule erhalten hat, muss sie oder er den Studienplatz annehmen und sich an der Hochschule einschreiben (immatrikulieren). Man wird immatrikuliert, wenn man die Semestergebühren entrichtet und den Immatrikulationsantrag mit den notwendigen Unterlagen unterschrieben an der Hochschule abgegeben hat.

Wenn alle Unterlagen vollständig sind, ist man eingeschrieben und die Studienanfänger erhalten per Post ihren Studierendenausweis – die Campus-Card, auf der u. a. die Matrikelnummer zu finden ist. Mit dieser und dem Geburtsdatum kann man über die Online-Services sowohl die Studien- als auch die Bafög-Bescheinigung ausdrucken.

Wird der Studienplatz zurückgegeben, löscht oder exmatrikuliert die Hochschule den Studierenden aus der Studierendenliste. Ob die Semestergebühren dann erstattet werden, hängt vom Zeitpunkt ab, zu dem der Studienplatz zurückgegeben wurde. 

Vorlesungs- und Prüfungszeiten

Der Terminplan der Hochschule Karlsruhe regelt den zeitlichen Ablauf des Semesters. Aus diesem können Sie die Vorlesungs- und Prüfungszeiten ablesen sowie besondere Hochschultermine. Den Veranstaltungskalender der Hochschule sowie einen Ausblick auf die Termine des folgenden Semesters finden Sie unter Termine.

Studiendauer

Die Bachelorstudiengänge haben eine Regelstudienzeit von sechs bzw. sieben oder acht Fachsemestern und die Masterstudiengänge von drei bzw. vier. In dieser Zeit sollte das Studium absolviert werden. Wie hoch die Anzahl der vorgesehenen Semester in Ihrem Studiengang ist, können Sie in den Studien- und Prüfungsordnungen (Teil B – Ausgabe zu Ihrem Studiengang) nachlesen, die Sie auf unserer Downloadseitefinden.

Überschreitung der Regelstudienzeit

Nach dem dritten Semester müssen die Studienleistungen des ersten Fachsemesters erbracht sein; nach dem vierten die der ersten beiden Fachsemester. Wenn dies aus irgendeinem Grund nicht erfüllt wird, gibt es die Möglichkeit einen sogenannten Härteantrag zu stellen, in dem Sie die Genehmigung eines weiteren Studiengangssemesters beantragen. 

Die Höchststudiendauer beträgt neun bzw. zehn oder elf Studiengangssemester für die Bachelorstudiengänge und fünf bzw. sechs oder sieben für die Masterstudiengänge. Wenn die Höchststudiendauer überschritten wird, erlöscht per Gesetz der Prüfungsanspruch und die Zulassung zum Studium an der Hochschule. Mithilfe eines Härteantrags kann auch in diesem Fall ein weiteres Semester zum Abschluss des Studiums beantragt werden.

Praktisches Studiensemester

Das Praktische Studiensemester ist ein wesentlicher Bestandteil des Studiums an der Hochschule Karlsruhe und entspricht der engen Verbindung von Theorie und Praxis. In den 95 Präsenztagen des Praktischen Studiensemesters wird das erlangte Wissen durch Anwendung in der Industrie und Wirtschaft ergänzt. Die Inhalte sind in der Studien- und Prüfungsordnung sowie in den entsprechenden Merkblättern der einzelnen Fakultäten festgelegt.

In allen Bachelorstudiengängen ist ein Praktisches Studiensemester enthalten; in der Regel ist dieses im 5. Fachsemester angesiedelt (s. auch Studienverlauf ). Die Masterstudiengänge, die auf eine Vertiefung des wissenschaftlichen Studiums ausgelegt sind, sehen grundsätzlich kein Praktisches Studiensemester vor.

Die Studierenden kümmern sich in der Regel selbst um einen geeigneten Praktikumsplatz; sie werden aber auch durch das zuständige Praktikantenamt der Fakultäten beraten. Bei der Suche nach einer geeigneten Stelle kann auch die Hilfe der Koordinierungsstelle für die Praktischen Studiensemester in Anspruch genommen werden.

Die Studierenden schließen mit dem ausgewählten Unternehmen einen Vertrag ab und sind verpflichtet, die Tätigkeiten im Praktikum zu dokumentieren. Während des Praktischen Studiensemesters bleibt der Studierendenstatus erhalten. Ein Amt in der Selbstverwaltung der Hochschule kann in dieser Zeit nicht wahrgenommen werden.

Abschlussarbeit

Zum Abschluss des Studiums fertigen die Studierenden eine Bachelor- oder Masterarbeit an, die Thesis. Es handelt sich um eine wissenschaftliche Arbeit, in der die Studierenden ein Thema unter Anleitung eines Betreuers – d. h. eines Professors oder einer Professorin der Hochschule – selbstständig bearbeiten und dokumentieren. Die Studierenden der Hochschule Karlsruhe schreiben die Abschlussarbeit meistens in Unternehmen und bearbeiten dabei praktische Themen aus der Arbeitswelt. Welche Leistungen im Studium mit welcher Gewichtung in die Gesamtnote einfließen, lässt sich an der Studien- und Prüfungsordnung (Teil B) ablesen, die es für jeden einzelnen Studiengang gibt.

Nach erfolgreichem Abschluss verleiht die Hochschule den akademischen Grad „Bachelor” bzw. „Master” mit dem jeweiligen Zusatz: of Arts, of Business Administration, of Engineering, of Science. Ein abgeschlossenes Bachelorstudium berechtigt zur Aufnahme eines Masterstudiums an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften (Fachhochschule) oder einer Universität.

Kontakt

Studentische Abteilung

Infothek
Öffnungszeiten:
Mo. – Do.: 8–16.30 Uhr
Fr.: 8–14.20 Uhr

Geb. R, Erdgeschoss
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. 0721 925-1075
Fax. 0721 925-2002
E-Mail studieninfospam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan