Entwicklung eines Hochbau- Instandhaltungsplanes für die ÖBB Infrastruktur AG


Motivation:

Die Österreichische Bundesbahn (ÖBB) ist Eigentümerin eines der größten Immobilienportfolios Österreichs. Außergewöhnlich ist nicht nur der Umfang sondern auch die Heterogenität des Portfolios das sich allein im Bereich Hochbau aus mehr als 50 unterschiedlichen Gebäude- und Anlagenarten zusammensetzt. Ausgehend von einem hohen Arbeitsaufwand und hohen Kosten soll die Instandhaltungsplanung optimiert werden.

Ziel:

Ziel des Projektes ist die wissenschaftliche Unterstützung der ÖBB-Infrastruktur AG bei der Ausarbeitung eines spezifischen Instandhaltungsplanes sowie bei der Entwicklung einer Methode zur Zustandsbewertung der Immobilien und der Budgetplanung zur Instandhaltung des Immobilienportfolios der Österreichischen Bundesbahn. Neben der Erarbeitung konkreter Hilfsmittel, die die Verantwortlichen der ÖBB im Arbeitsalltag unterstützen, wird u.a. ein ÖBB spezifisches Handbuch „Instandhaltungsplan Hochbau“ erarbeitet.

Arbeitspakete:

Step 1: Erarbeitung eines ÖBB-spezifischen Handbuches zum Hochbau- Instandhaltungsplan

Step 2: wissenschaftliche Unterstützung bei der Ausarbeitung des Instandhaltungsplanes

Step 3: wissenschaftliche Unterstützung bei der Entwicklung einer Methode zur Zustands- bewertung

Step 4: Wissenschaftliche Unterstützung bei der Budgetplanung zur Instandhaltung des Immobilienportfolios der ÖBB

Bearbeitungszeit:
August 2013 – Dezember 2015

Projektleitung /Ansprechpartner:

Prof. Dr.-Ing. Carolin Bahr

Fon: +49 (0)721 / 925 2730

Email: carolin.bahrspam prevention@hs-karlsruhe.de