Jöhlingen

Gebäudeautomation in der Praxis - Praxistag in Jöhlingen zur Vorlesung „Gebäudeautomation“ von Prof. Dr.-Ing. Carolin Bahr in Kooperation mit der Gemeinde Walzbachtal und der Honeywell GmbH

Wie wird die Theorie in die Praxis umgesetzt? Diese Fragestellung stand im Mittelpunkt des Praxistages in der Gemeinde Walzbachtal, der ergänzend zur Vorlesung „Gebäudeautomation“ von Prof. Dr.-Ing. Carolin Bahr in Kooperation mit der Firma Honeywell und der Gemeinde Walzbachtal durchgeführt wurde.

Das Besondere am Ortsteil Jöhlingen der Gemeinde Walzbachtal ist die Energieversorgung durch Kraft-Wärme-Kopplung. Der Strom- und Wärmebedarf der öffentlichen Gebäude am Kirchplatz in Jöhlingen wird durch ein Blockheizkraftwerk gedeckt, das im Januar 2013 in Betrieb ging. Durch diese Art der Energieversorgung im Nahwärmeverbund werden jährlich 75 Tonnen CO2 Emissionen eingespart, was einem Ausstoß von 33 PKW mit einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 km entspricht.

Bürgermeister Karl-Heinz Burgey persönlich begrüßte die Masterstudenten des Studiengangs Baumanagement und stand bei der Besichtigung der Nahwärmezentrale und der Gebäudeleittechnik im Gewölbekeller der Walzbachschule für Fragen zur Verfügung. Die praktische und technische Umsetzung wurde von Bernd Braun der Firma Honeywell und Thomas Deuscher, technischer Verantwortliche der Gemeinde Walzbachtal, sowie einem beteiligten Ingenieurbüro aus Bruchsal direkt an der Anlage und im Automationssystem anschaulich erklärt.

Darüber hinaus wurde im Rahmen der Tagesveranstaltung, fundiertes technisches Praxiswissen von der systematischen Anlagenoptimierung bei der Wärmeversorgung bis hin zur praktischen Umsetzung der neuen Trinkwasserverordnung von Vertretern der Firma Honeywell vermittelt.