FAQ - Bewerbung und Zulassung

Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen des Bewerbungs- und Zulassungsverfahrens im Masterstudiengang Baumanagement.

Welche Themenbereiche deckt der Studiengang ab?

Die vom Masterstudiengang abgedeckten Lehrgebiete sind aus den Bezeichnungen der Fachprüfungen in der Studien- und Prüfungsordnung ablesbar:

  • Immobilienwirtschaft
  • Unternehmensplanung und Qualitätsmanagement
  • Projektentwicklung
  • Operations Research
  • Human Resources Management
  • Projekt
  • Internationale Bauwirtschaft und Baurecht.

Welche Ausbildungsziele verfolgt der Studiengang?

Die Studierenden werden auf Führungsaufgaben vorbereitet, die sie als Projektmanager, Projektleiter, Teamleiter, Consultants, etc. in den weit gefächerten Tätigkeitsbereichen des Bauwesens, der Immobilienwirtschaft und der Beratung übernehmen können. Für Funktionen in der Unternehmensorganisation, wie Niederlassungsleiter oder Geschäftsführer, sind notwendiges Wissen und Kompetenzen vorhanden. Darüber hinaus haben die Absolventen die Möglichkeit, Stellen im höheren Dienst der öffentlichen Hand zu übernehmen sowie in der kommunalen Infrastruktur bzw. bei der Deutschen Bahn AG zu arbeiten. Der Masterabschluss ist eine wichtige Voraussetzung für die Tätigkeit in Wissenschaft, Forschung und Entwicklung, er ermöglicht die weiterführende Qualifikation im Hinblick auf eine Promotion. Auf einen möglichen Auslandseinsatz werden die Studierenden durch mehrere international ausgerichtete Lehrveranstaltungen vorbereitet. Ein Auslandssemester kann im Rahmen des Masterstudiums absolviert werden.

 

Ich möchte später im Bereich Projektleitung oder Bauleitung tätig sein, bin ich dann hier richtig?

Der Studiengang bereitet auf Führungsaufgaben vor, dies sind unter anderem Projektleiter und Bauleiter in anspruchsvollen Projekten. Sie sind hier richtig.

Kann der Studiengang auch berufsbegleitend studiert werden?

Der Masterstudiengang Baumanagement kann berufsbegleitend studiert werden. Für die Einstufung als berufsbegleitendes Studium ist dennoch mindestens ein Anteil von 50 % des Vollzeitumfangs pro Semester abzuleisten. (SPO Version 4, §40 Abs. 1, Satz 2)

Bevor Sie sich bewerben wird jedoch dringend empfohlen, einen Beratungstermin mit dem Studiendekan zu vereinbaren und die genaueren organisatorischen Randbedingungen und die Möglichkeiten zu klären. Auch sollten Sie mit dem Arbeitgeber über Möglichkeiten der zeitlichen Flexibilität und Möglichkeiten, Vorlesungen zu besuchen, sprechen.

Welche Zulassungsvoraussetzungen gibt es für den Masterstudiengang Baumanagement und wo sind diese geregelt?

Geregelt sind die Zulassungsvoraussetzungen zur Aufnahme eines Masterstudiums an der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft zum einen in den allgemeinen Bestimmungen der Hochschule zur Zulassung und Immatrikulation und zum anderen in den studiengangsspezifischen Zulassungsordnungen. Für den Masterstudiengang Baumanagement sind demnach folgende Ordnungen maßgeblich:

Zulassungs- und Immatrikulationsordnung allgemein (Version vom 12.06.2012)

Zulassungssatzung Master Baumanagement (Version 3)

Gibt es Möglichkeiten, die bei der Bewerbung gewertete Durchschnittsnote zu verbessern?

Nach §4 Abs. 2 der Zulassungssatzung des Masterstudiengangs Baumanagement ist es möglich, durch eine mindestens einjährige einschlägige praktische Berufstätigkeit nach Abschluss des Bachelorstudiums einen Bonus von 0,3 auf die gewertete Note zu erhalten.

Weiterhin besteht nach §4 Abs. 1, Nr. d die Möglichkeit, zur Bewerbung ein Motivationsschreiben beizufügen, welches mit einem Bonus von bis zu 0,2 von der gewerteten Note berücksichtigt werden kann.

Wird eine Praxiszeit vor oder während des Erststudiums auf den Notendurchschnitt angerechnet?

Die Praxiszeit vor oder während des Erststudiums ist Bestandteil des vorangehenden Studiums und dort schon in der Note berücksichtigt worden. Deshalb kann solch ein Praktikum nicht bei der Bewerbung um einen Masterstudienplatz bezüglich einer Notenverbesserung berücksichtigt werden.

Es zählt also ausschließlich die nach Abschluss des ersten Studiums nachweisbare Praxiszeit.

 

Kann ich mich auch schon bewerben, wenn mein Bachelorstudium noch nicht abgeschlossen ist?

Liegt das Abschlusszeugnis des Bachelorstudiums noch nicht vor, so kann dennoch eine Bewerbung um einen Masterstudienplatz erfolgen, sofern zusätzliche Unterlagen eingereicht werden. Zusätzlich einzureichen sind ein Notenblatt mit den bereits erbrachten Leistungen und der vorläufigen Durchschnittsnote sowie genaue Angaben zur Abschlussarbeit. Details sind dem Dokument "Ergänzende Unterlagen für Studienplatzbewerber Masterstudiengang Baumanagement" zu entnehmen, welches ebenfalls zusammen mit den geforderten Unterlagen eingereicht werden muss.

Welche Unterlagen werden für die Bewerbung benötigt?

Die Bewerberplattform gibt die notwendigen Informationen und Unterlagen vor. Dort sind auch Hinweise auf ergänzenden Unterlagen, die Sie mit der Bewerbung abgeben müssen, hinterlegt.

Wie bewerbe ich mich und wie sehen die Bewerbungsfristen aus?

Die Bewerbung erfolgt mittels Online-Bewerbungsantrag über das hochschuleigene Bewerbungsportal. Den Zugang zu diesem sowie weitere wichtige Informationen zur Bewerbung finden Sie unter folgendem Link:

Bewerbungsverfahren

Die Fristen zur Bewerbung sind Ausschlussfristen. Das bedeutet, dass Bewerbungen nur bis zum genannten Stichtag akzeptiert werden können. Für das Wintersemester ist dieser Stichtag der 15. Juli eines jeden Jahres und für das Sommersemester ist dies der 15. Januar.

Die Informationsseiten der Hochschule rund um das Thema Bewerbung finden Sie unter dem nachstehenden Link.

Informationen zur Bewerbung