Brückenkurs Mathematik

An der Hochschule Karlsruhe wird von Ma­thematikprofessoren für das Wintersemester 2020/21 für Studienanfängerinnen und Studienanfänger ein einwöchiger Brückenkurs Elementare Mathematik organisiert. Dieser findet vor Vorlesungsbeginn statt und dient der Wiederholung und Auffrischung von Kennt­nissen aus den Gebieten, auf denen die Mathematik­vorle­sungen aller Studiengänge aufbauen.

 

 

 

Zielgruppe

Der Brückenkurs Mathematik wird Studierenden aus allen Studiengängen empfohlen. Er richtet sich in erster Linie an neue Studierende, die in der Schule wenig Mathematikunterricht hatten oder bei denen zwischen Schulabschluss und Studienbeginn eine größere Zeitspanne liegt. Die Teilnahme an diesem Kurs ist freiwillig, wird aber vor allem BK-Absolventen dringend empfohlen.

 

Inhalte

Ziel des Brückenkurses ist es mathematisches Wissen zu wiederholen, welches zu Beginn des Studiums als bekannt vorausgesetzt wird. Es werden somit keine Themen aus dem Studium vorgezogen.

Algebra: Quadratische Gleichungen, binomi­sche For­meln, Polynome und ihre Nullstellen, Potenzen, Wurzeln, Logarithmen, Gleichungen und Ungleichungen, Beträge

Analytische Geometrie: Gerade, Parabel, Kreis, Berech­nung von Schnittpunkten, Geometrie am rechtwinkligen Dreieck, sin, cos, tan

Funktionen: Definition, Graph, Verschiebung in x- und y-Richtung

 

Mathematik-Selbsttest

Bevor Sie sich verbindlich für den Brückenkurs anmelden, prüfen Sie bitte ihr Vorwissen im Bereich Mathematik über den angebotenen Selbsttest. Die darin enthaltenen Aufgaben entsprechen den Themen, die auch während des Brückenkurses besprochen werden.

Zum Mathe-Selbsttest

Nach Bearbeitung des Selbsttests erhalten Sie ein sofortiges Feedback zu Ihrem erreichten Ergebnis. Sollten Sie bei der Bearbeitung der Aufgaben Schwierigkeiten gehabt haben, empfehlen wir Ihnen sich für den Brückenkurs „Elementare Mathematik“ anzumelden.