Ziel

  • Doppel-Master im Studiengang Wirtschaftsinformatik

Downloads

Flyer in Deutsch: PDF-Dokument
Flyer in Französisch: PDF-Dokument

Studienverlauf

Nach der Aufnahme in das deutsch-französische Studienprogramm „Wirtschaftsinformatik“ ist man zugleich Studierender der Hochschule Karlsruhe und der Université Claude Bernard in Lyon.

Vom dritten bis zum fünften Semester haben die deutschen Bewerber die Möglichkeit sich die erforderlichen Sprachkenntnisse anzueignen. Falls es die Sprachkenntnisse erfordern, können die deutschen Studierenden bereits ihr Praxissemester (5. Semester) in einer französischen Firma absolvieren.

Das sechste Semester muss dann in Lyon absolviert werden. Die Bachelorthesis im 7. Semester muss entweder in Karlsruhe oder in Lyon erstellt werden kann. Achtes und neuntes Semester sind wieder Studiensemester in Lyon.

Die Betreuung der Masterthesis im zehnten Semester erfolgt durch beide Partnerhochschulen. Damit sind alle Leistungen für eine zweifache „Diplomierung“ erbracht. In dem deutschen Zeugnis erhalten die Teilnehmer den akademischen Titel des „Master of Science“ der Hochschule Karlsruhe. Besonders interessant ist der in Frankreich erworbene "Diplôme d’Ingénieur” Polytech Lyon, der dem Eliteabschluss an einer „Haute École“ entspricht und zugleich einen „Masters Degree“ verbrieft.

Studienorte

Karlsruhe – Deutschland

Mit ca. 300.000 Einwohner, einer sehr guten Infrastruktur, einer Vielzahl an Freizeitgestaltungsmöglichkeiten und einem äußerst lebhaften Nachtleben ist Karlsruhe die perfekte Studentenstadt. Es gibt keinen Ort, den man nicht einfach und schnell mit dem Fahrrad oder der Straßenbahn erreichen kann.

Karlsruhe ist eine der bedeutendsten Technologieregionen der Bundesrepublik und weist u.a. mit der Hochschule Karlsruhe eine lange Liste von hervorragenden Bildungseinrichtungen auf.

Lyon - Frankreich

Lyon ist eine außergewöhnlich schöne Stadt, die für Studenten einen gefährlich hohen Freizeitwert besitzt. Mit ca. 500.000 Einwohnern ist Lyon, in der Rhône und Saône zusammenfließen, nach Paris und Marseille die drittgrößte Stadt Frankreichs.

Neben zahlreichen Museen, Theatern und Kinos befindet sich hier die größte römische Ausgrabungsstätte außerhalb von Rom, die zu vielfältigen, attraktiven Open-Air Veranstaltungen genutzt wird.

Gelegen zwischen alpinen Skigebieten, dem Beaujolais im Norden und der in Reichweite liegenden Côte d´Azur im Süden bietet Lyon eine äußerst reizvolle Umgebung.

                                                                                                                                               © Communication - Eric Le Roux / UCBL

Hochschule Karlsruhe (HsKA)
Technik und Wirtschaft

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist mit rund 8.000 Studierenden die zweitgrößte Hochschule für angewandte Wissenschaften Baden-Württembergs und hat neben der Lehre einen deutlichen Schwerpunkt in der angewandten Forschung.

Die Studienangebote zeichnen sich durch hohe praxisorientierte Lehrinhalte und herausragende Studienbedingungen aus. Die Hochschule weist sehr gute Rankingergebnisse auf und arbeitet eng mit der regionalen und überregionalen Wirtschaft zusammen.

Impressionen siehe Bildergalerie Campus

Université Claude Bernard Lyon 1
Polytech Lyon

Die Université Claude Bernard Lyon 1 mit ihren rund 40.000 Studenten ist eine von 19 Universitäten und Grandes Écoles in Lyon.

Sie bietet mit dem "Diplôme d’Ingénieur” Polytech Lyon einen besonders attraktiven Abschluss, welcher auf dem französischen Arbeitsmarkt erstklassige Chancen eröffnet.

Für ausländische Studierende reserviert die Universität auf dem Campus Zimmer und Studios.

Impressionen siehe Bildergalerie Lyon

Förderung

Das deutsch-französische Studienprogramm wird vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) gefördert:

Mit dem ERASMUS Programms können bis zu zwei Auslandssemester (12 Monate) unabhängig von sonstigen Zuwendungen mit einer Mobilitätszulage von 150 - 300 Euro pro Monat gefördert werden. Mit PROMOS können Auslandspraktika und Auslandsaufenthalte zur Erstellung der Abschlussthesis mit 300 € pro Monat gefördert werden.

Gefördert werden auch Sprachkurse zur Erwerbung der notwendigen Sprachkenntnisse an ausländischen Hochschulen.

Studiengebühren

Aufgrund gegenseitiger Abmachungen der beteiligten Hochschulen ist sichergestellt, dass die Studierenden an der Gasthochschule keine Studiengebühren zu entrichten haben.

Ihre Vorteile

  • Erwerb eines französischen Eliteabschlusses
  • Finanzielle Förderung der Auslandsaufenthalte
  • Internationale Erfahrungen
  • Erwerb einer binationalen Kompetenz
  • Herausragende Karrierechancen
  • Berufliche und private Vernetzung im Ausland
  • Erwerb perfekter Sprach- und Kulturkenntnisse
  • Möglichkeit zur Promotion

Bewerbung

Voraussetzungen
  • Abgeschlossenes 5. Semester
  • Sprachliche Eignung
Unterlagen zur Zulassung
  • Schriftliche Bewerbung in deutscher und französischer Ausführung
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Sprachlicher Eignungsnachweis
  • Notenblatt
  • Sonstige Zeugnisse und Leistungsnachweise

Anmeldung

Für nähere Informationen füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus. Es ist keine verbindliche Anmeldung zum deutsch-französischen Studienprogramm. Sie dient lediglich dazu, mit Ihnen in Kontakt treten zu können.

Ansprechpartner/in

Hochschule Karlsruhe
Technik und Wirtschaft

Fakultät für Informatik und
Wirtschaftsinformatik (IWI)

Prof. Dr.-Ing. Karl-Robert Graf
Moltkestraße 30
76133 Karlsruhe
Deutschland
Tel.: 0721 925-2956
Fax: 0721 025-2965
E-Mail: robert.grafspam prevention@hs-karlsruhe.de
Internet: www.hs-karlsruhe.de

Polytech Lyon - l‘Ecole d‘Ingénieurs de
l‘Université Claude Bernard Lyon 1

Département Informatique


Prof. Dr. Christine Gertosio

Bâtiment ISTIL, 15 Boulevard André Latarjet
69622 Villeurbanne Cedex
Frankreich
Tel.: +33 (0)472432721
Fax: +33 (0)472431225
E-Mail: christine.gertosiospam prevention@univ-lyon1.fr
Internet: polytech.univ-lyon1.fr

Kontakt

IWI-HsKA-Logo

Sekretariat
Fachgebiet Wirtschaftsinformatik

Jutta Schimmeyer
Gisela Wohlfart

Öffnungszeiten:
Mo - Do 8.00 - 14.00 Uhr
Fr 8.00 - 12.00 Uhr

Gebäude M, Raum 209
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. +49(0)721 925-2966
Fax. +49(0)721 925-2965
E-Mail sekretariat.wi.iwispam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan
Interaktive Anfahrtsplanung mit GreenMobility