Voraussetzungen

Für eine Teilnahme sollten Sie bereits in einem Bachelorstudiengang der Fakultät Maschinenbau und Mechatronik eingeschreiben sein. Sie sollten mitbringen: 

  • Gute Studienleistungen
  • Grundkenntnisse der französischen Sprache
  • Motivation und Interesse an internationalen Studienerfahrungen

 

Bewerbung

Der Studierende bewirbt sich zunächst um einen Studienplatz in einem der drei Bachelor-Studiengänge Maschinenbau, Mechatronik oder Fahrzeugtechnologie an der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik der Hochschule Karlsruhe. Details zur Bewerbung finden Sie unter www.hs-karlsruhe.de/bewerbung.

  

Ablauf

Nachdem die ersten drei Semester an der Hochschule Karlsruhe erfolgreich absolviert wurden, folgt im deutsch-französischen Studiengang ein Praxissemester in Frankreich. Dieses wird als Vorbereitungssemester genutzt und findet meist an der Partnerhochschule ENSMM Besançon statt.  Danach entscheidet eine Jury über die Aufnahme in das Programm. Bei Erfolg studieren die Teilnehmer ein Jahr lang an der ENSMM.

Nach Abschluss dieses Studienjahrs an der ENSMM folgt die Bachelorthesis, welche die Teilnehmer in einer Einrichtung oder Firma ihrer Wahl durchführen können. Anschließend werden sie, zusammen mit französischen Kommilitonen, entsprechend ihrer Wahl in einen der drei Masterstudiengänge der Fakultät MMT aufgenommen. Nach zwei Semestern Studium, wird der Master mit einer Masterthesis in einer Einrichtung oder Firma ihrer Wahl abgeschlossen.

Zuletzt wechseln die Programmteilnehmer für ein weiteres Semester an die ENSMM, wo sie das französische Diplôme d’Ingénieur de l’ENSMM und damit den Doppelabschluss erwerben können.

  

Hinweis zum ABI-BAC

Im Laufe der ersten drei Semester kann er sich der Interessent formlos beim Programmbeauftragten des Deutsch-Französischen Studiengangs bewerben. Dafür sollten Grundkenntnisse der französischen Sprache vorhanden sein. Qualifizierungen wie das Deutsch-Französische Abitur „ABI-BAC“ bilden zum Beispiel eine gute Basis.Auch Sprachkurse aus der Schulzeit oder an der Hochschule bereiten gut für den Auslandsaufenthalt vor.

Im Anschluss absolvieren die TeilnehmerInnen, zusammen mit ihren französischen Kommilitonen, einen dreisemestrigen Master-Studiengang der Fakultät Maschinenbau und Mechatronik.

Zum Abschluss wechseln die TeilnehmerInnen erneut für 5 Monate an die ENSMM um das französische Diplôme d’Ingénieur de l’ENSMM und somit das Doppeldiplom zu erwerben.