Eröffnung der Entrepreneurship Garage der Hochschule Karlsruhe

Innovative Ideen – kreativer Arbeitsraum


Eine „Garage“? Zum Tüfteln? Ja, an innovativen Projekten!

In einer Garage entstehen neue Ideen, es werden Prototypen entwickelt und Geschäftsmodelle konzipiert. So auch von den Studierenden der Hochschule Karlsruhe, die seit einiger Zeit die Entrepreneurship Garage für ihre Kreativ-Projekte nutzen können.

Am 24. Juni 2019 wurde die Entrepreneurship Garage durch den Rektor der Hochschule Prof. Dr. Frank Artinger und den beiden Initiatoren des Projektes Prof. Dr. Carsten H. Hahn und Prof. Dr. Hendrik Rust feierlich eingeweiht. Die geschäftsführende Gesellschafterin der big.bechtold-Gruppe, Daniela Bechtold-Schwabe, war ebenfalls vor Ort und freute sich über die gelungene Kooperation zwischen der Hochschule und big. Das Unternehmen spendete ein rotes Sofa, das die kreative Inneneinrichtung der Garage komplettierte.

Doch woher stammt überhaupt die Idee eine Entrepreneurship Garage an der Hochschule Karlsruhe einzurichten? Hierzu erläuterte Prof. Dr. Rust, dass die Idee bei einem Besuch an der Design-Thinking-School der Stanford University in Kalifornien entstand, wo er und sein Kollege Prof. Dr. Hahn zu Gast waren. Beide waren beeindruckt von der dortigen Garage und beschlossen so etwas auch an der Hochschule Karlsruhe umzusetzen. „Die Grundvoraussetzungen für solch ein Konzept, nämlich sehr gute Studierende, die interdisziplinär und interkulturell aufgestellt sind, finden wir in Karlsruhe vor und daher war die Idee der Entrepreneurship Garage rasch konkret geworden“, so Prof. Dr. Rust. Seither finden Workshops in Kooperation mit Unternehmen statt, mit denen die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften schon länger zusammenarbeitet.

Rektor Prof. Dr. Artinger ging in seinem Grußwort auf die Studierenden ein, die von Einrichtungen dieser Art sehr profitieren. „Ich freue mich sehr darüber, dass die Studierenden sich in Konzepten dieser Art gut einbringen können, dass sie ihre eigenen Ideen zur Realisierung bringen und dabei tatkräftig von Professoren unterstützt werden“.

Direkt im Anschluss an die Eröffnung der Garage fand ein Vortrag über Design Thinking und Geschäftsmodellentwicklung von Prof. Dr. Carsten H. Hahn und den Unternehmensvertretern von big statt.

Die Entrepreneurship Garage der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften steht Nutzern der Hochschule Karlsruhe fakultätsübergreifend zur Verfügung. Workshops im kreativen Umfeld, Businesskonzept-Entwicklung und Design Thinking finden hier ihren Raum. Das Mobiliar des Raumes mit höhenverstellbaren Tischen und Stühlen, Hockern und einem roten Sofa soll die Kreativität fördern. Neue Ideen können auf White-Boards und Post-its sofort festgehalten werden oder mithilfe des entsprechenden Materials wie z.B. Holz, Legosteine, Schnüre, Styropor sogleich als Prototypen gebaut werden.

Autor: Sarah Haser