Neue Schwerpunkte ab dem WS 2013/14

Wo der Maschinenbau traditionell seinen Hauptfokus im Bereich der Mechanik hat, liegt der Schwerpunkt im Studiengang Fahrzeugtechnologie bei den mechatronischen Fahrzeugsystemen mehr auf der Elektronik- und Software-Seite, ergänzend durch einen umfassenden und tiefergehenden Einblick in rechnergestützte Simulationsmethoden.

Durch die neu eingeführten Schwerpunkte kann eine weitere Vertiefung in diese Richtung (Elektronik/Informatik) gewählt werden, oder alternativ die Studienausrichtung mehr in Richtung der Fahrzeugentwicklung (Konstruktion, numerische Simulation) gelegt werden.

Die Schwerpunkte ab Studienbeginn WS13/14 sind:

Intelligente Fahrzeugsysteme

In diesem Schwerpunkt wird die Thematik Elektronik und Softwareentwicklung im automotive Bereich weiter vertieft.

4. Semester

  • Aktorik mit Labor
  • Automotive E/E-Systeme
       

6. Semester

  • Software Engineering
  • Labor Software Engineering

Flyer zum Studienschwerpunkt "Intelligente Fahrzeugsysteme"

Fahrzeugentwicklung

Hier werden mehr die "maschinenbaulichen" Entwicklungsthemen wie Konstruktion, FEM und CFD vertieft.

4. Semester

  • Konstruktion
  • FEM 1
       

6. Semester

  • FEM 2
  • CFD

Vertiefungsrichtungen bei Studienbeginn vor WS13/14

Im Laufe des Studiums der Fahrzeugtechnologie werden folgende Schwerpunkte vertieft:

  • Fahrzeugelektronik
  • Fahrzeugtechnik (Antriebsstrang)

Beide Schwerpunkte müssen belegt werden.

  

Inhalte Fahrzeugelektronik (Automotive Electronics):

  • Embedded Systems, d.h. intelligente Systeme aus Hard- und Software
  • Diagnose-Systeme
  • Elektroantriebe

 

Inhalte Fahrzeugtechnik (Antriebsstrang):

  • Thermodynamik
  • Konstruktion und Werkstoffe
Kontakt

Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik
Prof. Dr.-Ing. Robert Weiß
Dekan der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik

Gebäude F, Zimmer 113
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. +49(0)721 925-1890
Fax. +49(0)721 925-1707
E-Mail robert.weissspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan