Über uns

Die Fakultät IMM bietet eine Kombination von Studiengängen in der Schnittstelle zwischen unterschiedlichen Ingenieurdisziplinen, die einmalig und richtungsweisend in Deutschland ist. Technik zum Leben zu erwecken, Vorstellungen zu Entscheidungen zu machen und Entscheidungen zu Realitäten. Dazu bedarf es sowohl des fachlichen Verständnisses auf Seiten der Entwicklung als auch des Wissens um die spezifischen Anforderungen und Fähigkeiten auf Seiten der Anwenderinnen und Anwender. Sprachliches, graphisches und mediales Handwerkszeug ist hierzu unerlässlich. Die Studiengänge – sowohl einzeln, als auch im Zusammenschluss in der Fakultät IMM und darüber hinaus – bieten genau diese Fähigkeiten. Unsere Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage dafür zu sorgen, dass Ideen Realität werden – gut, erfolgreich und nachhaltig; deshalb sind sie auch sehr gefragt.

Der Studiengang Geodäsie und Navigation (GNB) vermittelt Kenntnisse in den Bereichen Messtechnik, Geoinformatik, Photogrammmetrie sowie Ingenieur- und Satellitengeodäsie. Damit aus den Signalen des Navigationssystems Positionen auf einer Karte werden, berechnet der Geodät die richtigen Koordinaten. Ohne die Geodäsie hätten wir kein „Plan“!

Geoinformationsmanagement (GIB) bietet raumbezogene Informationen, die auf Grund der technischen Entwicklungen in nahezu allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens erzeugt und genutzt werden. Es werden die Vertiefungsrichtungen Geomarketing, Web-Kartographie & Geomedien sowie Umwelt angeboten.

Im Studiengang Kommunikation und Medienmanagement (KMM) werden die Fähigkeiten vermittelt, komplexe Zusammenhänge verständlich und nutzerorientiert darstellen zu können. Der Master-Studiengang vermittelt eine weiterführende Qualifikation für die klassischen Berufsfelder der technischen Redaktion sowie für neue, auch wissenschaftlich zu konsolidierende Berufsfelder wie die Informationsarchitektur oder den Medieneinsatz. Damit Entscheider wissen, was sie entscheiden.

Der Studiengang KulturMediaTechnologie (KMT) verbindet Kultur und Technik in der Mediaproduktion und vernetzt die Studiendisziplinen Journalismus und New Media Sciences. Es ist ein gemeinsames Studienangebot der Hochschule für Musik in Karlsruhe und der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft.

Das Verkehrssystemmanagement (VSM) kümmert sich um die Optimierung im Zusammenspiel von Verkehrsangebot und -nachfrage. Dabei eröffnen sich mit der Verfügbarkeit von aktuellen Informationen - auch zu Verkehrsangebot und Verkehrsnachfrage an jedem beliebigen Ort in Echtzeit - bislang kaum quantifizierbare Möglichkeiten die Mobilitätsentscheidungen auf einer optimalen Entscheidungsgrundlage zu treffen.