Mitarbeiter des IEEM erhält Promotionsstipendium

Für seine Master-Thesis „Research on interoperability within developement process of Embedded Systems on the example of AUTOSAR“ erhielt Ferdinand Schäfer, Absolvent des Masterstudiengangs Mechatronik der Hochschule Karlsruhe, das diesjährige Promotionsstipendium der Heinrich-Hertz-Gesellschaft. Verliehen wurde der Preis von Prof. Dr.-Ing. Volker Krebs, Vorsitzender der Heinrich-Hertz-Gesellschaft, während der Akademischen Jahresfeier der Hochschule Karlsruhe am 09. Oktober 2015.

Die Heinrich-Hertz-Gesellschaft (HHG) wurde im Jahre 1966 mit dem Ziel gegründet, Gespräche zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern. Auch die internationale Verständigung soll hierdurch unterstützt werden.

Ferdinand Schäfer absolvierte erfolgreich den deutsch-französischen Studiengang Mechatronik an der Hochschule Karlsruhe und erhielt damit auch das Diplôme d’Ingénieur de l’ENSMM, der Ecole Nationale Supérieure de Mécanique et des Microtechniques (ENSMM) in Besançon.

Mittlerweile promoviert Ferdinand Schäfer am Institut für Energieeffiziente Mobilität der Hochschule Karlsruhe in Kooperation mit der ITK Engineering AG und der Université de Technologie Belfort-Montbéliard zum Thema „Systems Engineering methodology for automated driving functions”.

Kontakt
International University
Campus 3, 76646 Bruchsal
sekretariat.ieem.mmtspam prevention@hs-karlsruhe.de
Tel.: 0721-925-1420

  
Anfahrt
Anfahrtsplan

  
Routenplaner

here.com
maps.google.de