Öffentliche Baustoffprüfstelle (ÖBP) 

Die Öffentliche Baustoffprüfstelle (ÖBP) ist eine zentrale Einrichtung der Hochschule Karlsruhe, die mechanische, physikalische und chemische Untersuchungen an Baustoffen und Bauteilen durchführt. Schwerpunktmäßig handelt es sich dabei um Prüfung der Eigenschaften von Beton, Mörtel, Estrich, Betonwerkstein und Mauersteine, Gesteinskörnungen, Recyclingbaustoffe aber auch Baustoffe für den Straßenbau wie z.B. Asphalt und Bitumen. Zur Feststellung der Normeigenschaften von Baustoffen und Bauteilen werden Eignungsprüfungen und Kontrollprüfungen durchgeführt.

Des Weiteren werden auch Schadensanalysen und gutachterliche Stellungnahmen abgegeben, sowie Aufträge bearbeitet, die der Entwicklung von neuen und alternativen Baustoffen dienen. Diese werden im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsprojekte u.a. in Zusammenarbeit mit der Industrie durchgeführt.

Neben zerstörungsfreien Prüfungen, wie z.B. die Prüfung der Betondruckfestigkeit mit dem Rückprallhammer, werden auch zerstörende Prüfungen vorgenommen. Die Feststellung der Betondruckfestigkeit an entnommenen Bohrkernen und die Bestimmung der Haftzugfestigkeit von Oberflächen sind nur wenige Beispiele. Die Baustoffprüfstelle verfügt über ein modernes rechnergestütztes Frostprüfgerät, mit dem der steigende Bedarf zum Nachweis des Frost- und Frost-Taumittel-Widerstandes von mineralischen Baustoffen und Bauteilen nach den neuen europäischen Prüfverfahren erbracht werden kann.

Die ÖBP besitzt sowohl eine baurechtliche Anerkennungen als Prüf-, Überwachungs- und Zertifizierungsstelle gemäß der Landesbauordnung für eine ganze Reihe von Bauprodukten und Baustoffe der Bauregelliste als auch eine privatrechtliche Anerkennung als Prüfstelle nach RAP Stra. In diesem Zusammenhang überwacht die ÖBP seit Jahrzehnten nicht nur die Qualität von Beton im Rahmen der Fremdüberwachung sowohl im Transportbetonwerk als auch auf der Baustelle, sondern auch die Qualität von Gesteinskörnungen in verschiedenen Sand- und Kieswerken und von Bauschutt-Recyclingmaterial.

Die gesammelten Erfahrungen in der Materialprüfung, insbesondere auch von neuen Werkstoffen, fließen zudem in die Ausbildung der Studierenden und in diverse Forschungsprojekte ein. Hier unterstützt die ÖBP die Lehrveranstaltungen in den Bereichen Baustofftechnologie, erweiterte Betontechnologie und Straßenbau u.a. durch Organisation und Mitarbeit bei der Durchführung von Demonstrationsvorlesungen und studentischen Übungen.

 

Wissenschaftliche Leitung:


Fachbereich K (Konstr. Bau, Baustoffe und Baustoffprüfung)
Prof. Dr.-Ing. Stefan Linsel
Geb. B, Raum 310
Telefon 0721 / 925-2432
E-Mail: stefan.linsel[at]hs-karlsruhe.de


Fachbereich S (Straßenbau, Asphalttechnologie und -prüfung)
Prof. Dr.-Ing. Markus Stöckner
Geb. R, Raum 202
Telefon 0721 / 925-1038
E-Mail: markus.stoeckner[at]hs-karlsruhe.de

 

Fachbereichsleiter:

 

Fachbereich K
Dipl.-Ing. (FH) Heike Roth-Streeb
Geb. B, Raum 215
Telefon 0721 / 925-2436
E-Mail: heike.roth-streeb[at]hs-karlsruhe.de

 

Fachbereich S
Dipl.-Ing. (FH) Jochen Kärcher
Leiter der RAP Stra-Prüfstelle
Leiter Fachgebiet Asphalt
Geb. B, Raum 218
Telefon 0721 / 925-2451
E-Mail: jochen.kaercher[at]hs-karlsruhe.de



Fachbereich S
Dipl.-Ing. (FH) Immanuel Schäufele (M.Sc.)
Stellv. Leiter der RAP Stra-Prüfstelle
Leiter Fachgebiet Gesteinskörnungen / SoB
Geb. B, Raum 215
Telefon 0721 / 925-2435
E-Mail: immanuel.schaeufele[at]hs-karlsruhe.de


Sekretariat:

Karola Heger
Geb. B, Raum 117
Telefon 0721 / 925-2432
Fax: 0721 / 925-2433
E-Mail: OeBP[at]hs-karlsruhe.de

Kontakt

OEBP-HsKA-Logo

Karola Heger
Sekretariat

Geb. LB, Raum 014
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. +49(0)721 925-2432
Fax. +49(0)721 925-2433
E-Mail OeBPspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan