Dipl.-Ing. Christoph Schwarzkopf

1963 geboren


Studium

  • 1984 - 1989 Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar

Praxis

  • 1989-1990 Arbeit im Planungsbüro des Rates der Gemeinde Kromsdorf
  • 1990-1994 Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege
  • 1994-1995 Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten
  • 1995-2008 eigenes Architekturbüro in Erfurt/Weimar
  • 2002-2008 Mitarbeit im Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat Denkmalpflege (50%)
  • seit 2008 Denkmalschutzamt Hamburg, zuständig für Innenstadt und St. Pauli

Projektauswahl

  • 2001 Kirchenneubau Riethnordhausen
  • 2008 Jakobskirche Weimar, Restaurierung
  • 2013 Mitwirkung an interdisziplinärem Energiegutachten Altstadt Biberach
  • 2014 Friedenskirche Hamburg-Altona, Sanierungsarbeiten


Lehre

  • 1996-2003 Bauhaus-Universität Weimar
  • seit 2003 HS Karlsruhe, Lehrgebiete Denkmalpflege, Baugeschichte
  • seit 2012 HafenCity Universität Hamburg, Lehraufträge Stadtplanung, Denkmalpflege


Veröffentlichungen

  • Verschiedene Beiträge zu Baugeschichte und Denkmalpflege in Thüringen, Baden-Württemberg, Hamburg