Studienvertiefung Automatisierungstechnik

"Die Automatisierungstechnik bringt Intelligenz in Gebäude, Geräte, Maschinen, Anlagen sowie Fahr- und Flugzeuge." So beschreibt Prof. Dr.-Ing. Dirk Feßler, Dozent an der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik die Automatisierungstechnik.

Automatisierung bedeutet, dass Vorgänge bei der Herstellung von Produkten ohne den Eingriff des Menschen stattfinden. Viele gesundheitsgefährdende sowie monotone und wiederkehrende Arbeitsschritte in der industriellen Produktion lassen sich automatisieren. Nicht zuletzt ist der Entwurf, die Wartung und die Optimierung intelligenter und flexibler Automatisierungs- und Robotersysteme eine der Hauptaufgaben eines Ingenieurs der Automatisierungstechnik.

Schlüssel­disziplin Automatisierungstechnik

"In den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts fuhr gerade mal der Fabrikdirektor ein Auto – heute verlässt alle zwei Minuten ein Auto die Werkshallen und jeder besitzt eins: ein drastisches Beispiel für den Automatisierungsgrad heutiger Produktionsprozesse," beschreibt Dr.-Ing. Jürgen Genter, Professor im Studiengang Automatisierungstechnik in einem Beitrag. Lesen Sie den ganzen Artikel im PDF. Weitere Informationen zum Berufsbild

Aktuelle Themen und Trends in der Automatisierungstechnik

Über Themen und Trends in der Automatisierungstechnik referieren Experten aus der Industrie immer freitags von 14 bis 15.30 Uhr. Ort: Raum E002, im Gebäude E im Erdgeschoss.

Weitere Informationen zum Seminar Automatisierungstechnik