Präsentation von Studien- und Projektarbeiten

Spannende Projekte, ob als Einzel- oder Gruppearbeit, werden jedes Semester in den verschiedenen Bereichen der Elektrotechnik realisiert.

Ladespule

„Ja, läuft!“ Ein Automodell steht auf dem Tisch im Labor, es ist mittig mit Magneten und einer Spule bestückt. Darunter, mit fünf Zentimetern Abstand, liegt eine weitere. Messgeräte stehen bereit, Spannung wird an die untere Spule angelegt und ein Magnetfeld erzeugt. Diese überträgt die Energie über den Luftspalt auf die Empfängerspule im Auto und bringt zwei Lüftermotoren zum Drehen. mehr...

 

Entwurf und Aufbau eines Tesla-Transformators

Schon in der Antike waren die Menschen von der Erscheinungsform und der Wirkung von Blitzen beeindruckt. Dies ist auch der Grund, weshalb die über 100 Jahre alte Erfindung des Tesla-Transformators (Nikola Tesla *10.7.1856 bis +07.1.1943) auch heut noch Menschen fasziniert. mehr...

 

Internet of Things im Karlsruher Zoo

Vernetzte elektronische Geräte bestimmen mehr und mehr unseren Alltag. Vernetzte Sensoren liefern Informationen für autonom fahrende Autos, Sprachbefehle steuern die Geräte in unseren Wohnung und in den Fabriken können Roboter automatisch die nächsten Teile ordern. Im Zoo bestaunt man die schönsten Tiere aus aller Welt – bisher ohne viel Technik. mehr...

 

Bau eines Ugly Drum Smoker mit Garraumüberwachung und automatischer Temperaturregelung

Im Rahmen der Projektarbeit wurde ein UDS gebaut. UDS steht für Ugly Drum Smoker (zu Deutsch: Hässlicher Tonnen Smoker). mehr...

 

Carrera-Bahn mit Solarstrom

Solarstrom vs. Netzstrom: in diesem Projekt können die Fahrzeuge der Carrera-Bahn mit Solarstrom betrieben werden. Wer als erster ins Ziel kommt, wird sich noch zeigen..mehr

 

Der Bau eines Theremins

Während der Praxissemesterwoche im Juni 2016 entwarfen und löteten Studierende der Elektro- und Informationstechnik aus dem fünften Semester ein elektronisches Musikinstrument, ein so genanntes Theremin, das berührungslos gespielt wird. mehr…

Entwicklung eines Lichtschwertes

Angelehnt an die Star-Wars-Saga entwickelten Dennis Waschik und Bastian Weiß in ihrer Projektarbeit im März 2016 ein voll funktionsfähiges Lichtschwert. Es ändert seine Farbe abhängig von seiner Bewegungsrichtung. Sie verbauten Komponenten zur Erfassung der Position und Beschleunigung, Auswertung der Daten sowie Ansteuerung der lichtemittierenden Halbleiter-Bauelementen. mehr...

Stromsparende LED-Blitzer

Prototypen für eine blitzende und blinkende Platine haben Studierende aus dem fünften Semester unter Anleitung von Professor Marc Ihle Strom sparend programmiert und wetterfest verlötet. Die sparsamste Lösung wurde in hoher Stückzahl professionell produziert. Die bunten Blitzer schmückten anschließend weihnachlich einen großen Baum vor dem E-Gebäude. mehr...