Laura Scurtu (B.Sc.), Masterstudiengang Elektro- und Informationstechnik

 

Wie sind Sie darauf gekommen und was waren die Beweggründe an der Fakultät Elektro- und Informationstechnik an der Hochschule in Karlsruhe zu studieren?

Im Wintersemester 2012/2013 nahm ich an dem Studentenprojekt „ProKaTim“ teil, dass eine Kooperation zwischen der EIT Fakultät (HsKA) und der Fakultät für Elektonik und Telekommunikation („Politehnica“ Universität Timisoara, Rumänien) ist. Dadurch habe ich mehr über die Hochschule erfahren und da ich in einem Team mit deutschen Studenten ein Projekt bearbeitet habe, habe ich natürlich mehr über das Studium an der Hochschule mitbekommen. Letztendlich habe ich mich entschlossen hier mein Master zu machen.

Was gefällt Ihnen besonders am Fach Elektro- und Informationstechnik?

Der Masterstudiengang an der EIT Fakultät ist eine gute Weiterführung meines Bachelorstudiums. Ich habe die Möglichkeit, bisher erlerntes Fachwissen zu festigen und weiter zu vertiefen.

Was hat Ihnen besonders am Studium an der Hochschule an der Fakultät Fakultät Elektro- und Informationstechnik gefallen?

Dass der Schwerpunkt auf dem Problemenlösen liegt.
Was mir noch besonders gut gefällt sind die umfangreichen Labore. Das „Visualisieren“ von verschiedenen Phänomenen zusammen mit der Hilfsbereitschaft der Professoren haben mir geholfen die theoretischen Aspekten viel besser zu verstehen.


Was möchten Sie nach dem Studium beruflich machen bzw. Wo sind Sie nach dem Abschluss beruflich gestartet?

Nach meiner Master will ich in Deutschland meine Berufserfahrung in der Industrie sammeln.


In welcher Branche sind Sie jetzt tätig und welche Position besetzen Sie nun?


Seit einem Jahr bin ich Akademische Mitarbeiterin an der Hochschule für die EIT Fakultät.


Welchen Tipp haben Sie für zukünftige Studentinnen und Studenten?


Sie sollen einfach Ihrer Berufung folgen.

 

Kontakt:

Telefon: +49 (0)721/925 - 2264
E-Mail: laura-anca.scurtu[at]hs-karlsruhe.de