Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik

Vertiefungsrichtungen - Masterstudiengang Informatik

Der Masterstudiengang Informatik bietet drei Vertiefungsrichtungen

Grundsätzlich stehen alle drei Vertiefungsrichtungen allen zugelassenen Bewerbern offen.

Es ist auch nicht nötig, sich für eine Vertiefungsrichtung zu entscheiden, sondern die den Vertiefungsrichtungen zugeordneten Module (3 Wahlpflichtmodule, ein Pflichtmodul) können beliebig gemischt werden. Wer allerdings die Vertiefungsrichtung im Zeugnis ausgewiesen haben möchte, muss alle vier Module dieser Vertiefungsrichtung absolviert haben.

Maschinelles Lernen

Autonomes Fahren, automatisierte Übersetzungen in Echtzeit und Spracherkennung mit fantastischer Qualität sind nur drei Beispiele für die jüngste Revolution im Bereich der Künstlichen Intelligenz.

Mit dieser neuen Vertiefungsrichtung wollen wir deshalb Expertinnen und Experten ausbilden, die sich mit dem Maschinellen Lernen hervorragend auskennen und die hohe Nachfrage in diesem Gebiet befriedigen können.

Medieninformatik

Die Vertiefungsrichtung Medieninformatik vermittelt Kenntnisse über medienrelevante Gebiete der Informatik, bietet ein solides Wissen im Bereich der Gestaltung interaktiver Medien und fördert interdisziplinäre Teamarbeit. Die hohe Praxisorientierung wird durch einen hohen Anteil an anwendungsbezogenen projektorientierten Lehr-/Lernformen gewährleistet, bei denen z.B. interaktive Installationen anhand von Sensorik und Physical Computing Plattformen realisiert werden, man in virtuelle Welten eintaucht (Augmented- und Virtual Reality) oder den Dialog für eine Sprachsteuerung (Conversational User Interface) gestaltet.

Diese Vertiefungsrichtung befähigt insbesondere auf dem Gebiet der Entwicklung intermedialer Applikationen in der IT- und Medienbranche sowie in Forschung und Entwicklung tätig zu sein, Projekte zu planen und selbständig oder im Team durchzuführen.

Software Engineering

Bei der zunehmenden Digitalisierung unserer Welt kommt der systematischen, ingenieurmäßigen Erstellung von Software eine besondere Rolle zu. Denn nur diese Systematik erlaubt uns langfristig auch die Beherrschung der Digitalisierung.

Das schließt natürlich nicht nur das Arbeiten mit einer Vielzahl von Betriebssystemen und Architekturen ein, sondern umfasst auch vertiefte Kenntnis der modernsten Methoden, Werkzeuge und Frameworks für die Planung und Umsetzung komplexer Softwareprojekte.

Diese Vertiefungsrichtung wendet sich deshalb an Bachelor-Absolventen mit Interesse an der Kerninformatik – mit ihren vielfältigen Aufgaben in Projektdurchführung und Projektleitung.

Kontakt

IWI-HsKA-Logo

Sekretariat im Fachgebiet Informatik
Saskia Smigelski und Sandra Wetzel
Gebäude E, Raum 208
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00 - 13.00 Uhr


Tel. +49(0)721 925-1508
Fax. +49(0)721 925-1509
E-Mail sekretariat.i.iwispam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan