Forschungsbericht

Unter dem Titel "Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Forschung aktuell" (ISSN 1613-4958) erscheint einmal jährlich der innovative Forschungsbericht. Diese Publikation informiert über abgeschlossene und laufende Forschungsprojekte. Die hohe Aufmerksamkeit wird durch eine anspruchsvolle Aufmachung und Verarbeitung des Magazins sichergestellt. Die Publikation wird von Unternehmen immer wieder gern für Image-, Personal- sowie Produkt- und Dienstleistungsanzeigen genutzt.

Forschung aktuell 2016

Unter dem Titel „Forschung aktuell“ hat die Hochschule Karlsruhe im März 2016 ihren neuen Forschungsbericht vorgelegt. Auf insgesamt 96 Seiten vermitteln Professorinnen und Professoren der Hochschule einen Einblick in ihre aktuelle Forschungsarbeit. Insgesamt 21 wissenschaftliche Einzelbeiträge gliedern sich in vier Rubriken:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Informatik/Wirtschaftsinformatik
  • Elektromobilität/Fahrzeugtechnik
  • Maschinenbau

Den Abschluss bildet wie in den vorhergehenden Forschungsberichten das Kapitel „Schlaglichter“, in dem weitere Forschungsprojekte kurz vorgestellt werden.

Die Hochschule Karlsruhe zählt zu den forschungsstärksten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 2015 warb sie insgesamt knapp 5,3 Mio. Euro an Drittmitteln in der Forschung ein. Die Forschungsaktivitäten werden an zwei zentralen Instituten gebündelt: dem Institut für Angewandte Forschung (IAF) und dem Institute of Materials and Processes (IMP). An diesen ist die Zahl an Mitarbeitern inzwischen auf über 267 gestiegen, darunter sind rund 66 Doktoranden dort über ihre Dissertation in Forschungsprojekte eingebunden. „Also nicht nur mit dem neuen Forschungsbericht 2016 kann unsere Hochschule einmal mehr zeigen, dass sie bei der anwendungsorientierten Forschung überaus erfolgreich ist. Sie leistet einen wichtigen Beitrag zum Technologietransfer, indem sie ihre Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in der Praxis umsetzt“, so Prorektor Prof. Dr. Markus Stöckner. „Die angewandte Forschung trägt für uns ganz wesentlich zur Profilbildung der Hochschule bei, schließlich können wir durch sie auch eine hochwertige Hochschulausbildung insbesondere in den Masterstudiengängen leisten.“

Der in einer Auflage von 3 000 Stück erschienene Bericht soll insbesondere auch kleineren und mittleren Unternehmen die Dienstleistungsangebote der Hochschule in der angewandten Forschung vorstellen, womit sich die Hochschule als Kooperationspartner für innovative Projekte empfehlen möchte.

Der Forschungsbericht kann kostenfrei bei der Geschäftsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft, Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe, Tel. 0721 925-1008, Fax -1005 oder E-Mail: pamela.hauptmannspam prevention@hs-karlsruhe.de angefordert werden.

Anzeigenkunden können sich an den Verlag für Marketing und Kommunikation wenden. Ansprechpartnerin ist Frau Melanie Gudat, Telefon: 06243 909-227, E-Mail-Adresse: melanie.gudatspam prevention@vmk-verlag.de

Zum Download von Forschung aktuell