Vierzylinder - HMG - Gasmotor

Der Versuchsträger ist ein Gemisch ansaugender homogen magerbetriebener Vierzylinder-Otto-Gasmotor HMG 434 S 132A der Firma WJ Power, der in BHKW der Leistungsklasse 35 kWel Verwendung findet. Der Gasmotor wird von einem ursprünglich als Dieselaggregat entwickelten Grundmotor der Fa. Sisu abgeleitet, der überwiegend in Nutzfahrzeugen eingesetzt wird. Um bei magerer Betriebsweise die Verbrennung zu beschleunigen und deren zyklische Schwankungen zu verringern, wird die Zündung über eine (ungespülte) Vorkammerzündkerze eingeleitet. In der Serienkonfiguration beträgt das Verdichtungsverhältnis e = 13,3 bei einem Hubraum von 1,2 l/Zylinder. Der Motor wird im 50 Hz-Netz mit einer konstanten Drehzahl von 1500 1/min betrieben.

In einem abgeschlossenen Forschungsvorhaben wurde der Versuchsträger mit einem Abgasrückführsystem ausgerüstet, das durch eine Konditionierung die Vorgabe der Temperatur des rückgeführten Abgases ermöglicht. Die technischen Daten des Versuchsträgers sowie ein Schema des Gaspfads sind Abbildung 4 zu entnehmen.

Ansprechpartern: Youssef Beltaifa