Der normale 7-semestrige Bachelorstudiengang ist deutschsprachig und vornehmlich auf einen beruflichen Einsatz der Absolventen im Inland ausgerichtet. Durch Modularisierung, ECTS-Punkte sowie Partnerbeziehungen zu Hochschulen im Ausland (u. a. durch den Masterstudiengang Geomatics) bestehen gute Möglichkeiten Auslandspraktika mit entsprechendem internationalem Ausbildungsprofil aufzubauen. Die 8-semestrige internationale Variante Bachelor Plus bietet die Möglichkeit des Aus-landsstudiums an einer Partnerhochschule. Überdurchschnittliche Sprachkompetenz, fachliche und interkulturelle Erfahrungen bedeuten für die Absolventen ein Alleinstellungsmerkmal am nationalen Arbeitsmarkt und öffnen gleichzeitig den internationalen Arbeitsmarkt.