Vortrag „Erdöl – ein brisanter Rohstoff“ von Prof. Dr. Blendinger

Erdöl und Erdgas sind endliche Rohstoffe, die nur einmal verbraucht werden können, aber das heutige Leben geradezu dominieren. Die Förderung konventionellen Erdöls hat ihren Höhepunkt bereits überschritten. Nichtkonventionelles Öl wird beispielsweise aus Ölschiefer gewonnen – es erfordert also aufwändigere Abbau- und Verarbeitungsmethoden. Es kann den Rückgang des konventionellen Öls etwas abfedern, wird aber an einem allmählichen „immer weniger“ nichts ändern. Darüber spricht Prof. Dr. Wolfgang Blendinger von der Technischen Universität Clausthal-Zellerfeld. Er ist Deutschlands einziger Professor für Erdölgeologie und beschäftigt sich als Vorsitzender der deutschen Sektion der „Association of the Study of Peak Oil and Gas (ASPO)“ mit den Problemen des globalen Öl- und Gasfördermaximums.

 

Der Vortrag ist Bestandteil der Seminarreihe Erneuerbare Energien an der Fakultät für Elektro- und Informationstechnik. Aufgezeichnet am 30.3.2016.

Die 8. Lange Nacht der Mathematik

Ein faszinierendes Programm erwartet Sie auf der 8. Langen Nacht der Mathematik am 22. April 2016:

Sie erfahren einiges über Zaubereien aus der Finanzwelt, Sie können sich auf eine Reise in Überlichtgeschwindigkeit begeben und vielleicht gewinnen Sie zukünftig beim Black Jack - wenn Sie unsere Strategie befolgen... In vielen Vorträgen und Präsentationen veranschaulichen wir, wie sehr Natur, Kunst aber auch alltägliche Lebensbereiche von Mathematik durchdrungen sind.

Die Veranstaltung richtet sich an Schüler ab Klassenstufe 10, Studierende sowie an alle Mathematik-Interessierten.

TTIP erklärt: Klapptalk mit Prof. Krämer

Über das Freihandelsabkommen TTIP wird schon lange diskutiert. So einfach ist das schließlich nicht mit dem Handel zwischen der EU und den USA. Professor Dr. Hagen Krämer von unserer Fakultät für Wirtschaftswissenschaften erklärt im Klapptalk Folge 2, warum es TTIP geben soll und was die Probleme und möglichen Konsequenzen sind.

Veröffentlicht am 29.03.2016

"Power to Gas" - Die Bedeutung speicherbarer Energieträger für die Energiewende

Wie lässt sich Strom aus Erneuerbaren Energien möglichst effizient speichern?

Welche technischen, strukturellen und ökonomischen Voraussetzungen müssen hierfür gegeben sein?

Darüber spricht Dr. Joachim Nitsch (DLR) im Rahmen unseres Seminars "Erneuerbare Energien". Wir haben den Vortrag am 16.3.2016 aufgezeichnet.

Die „Erstis“ im Sommersemester 2016

Die Erstsemester sind da! Wir haben die Neuen gefragt, warum sie sich entschieden haben, an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft zu studieren und stellen den AStA und das Center of Competence vor.

Außerdem hat Rektor Prof. Dr. Karl-Heinz Meisel einen Tipp für alle Studierenden.