Vortrag

Kulturgut | Beachten Bewahren Beleben

Mittwoch, 18. April 2018 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ort: Gebäude B, 5. OG, Foyer West
Einrichtung: Fakultät für Architektur und Bauwesen
Noch immer leben wir in einer Wegwerfgesellschaft, in einer Zeit des Überflusses und des kaum gebremsten Ressourcenverbrauchs. Und das, obwohl wir es längst besser wissen müssten und viel über Ideen wie Ökologie, Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit sprechen. Konzepte wie „Reduce, Reuse, Recycle“, Suffizienz oder Resilienz sind immerhin gedanklich schon recht weit verbreitet. In unserer Vortragsreihe structure_architecture möchten wir dieses Mal ergänzend dazu einmal mehr ganz praktische Beispiele zur Bewahrung und Belebung gebauter Kulturgüter näher vorstellen und diskutieren. Sechs renommierte Experten auf dem Gebiet des Erhaltens und des Bauens im und mit Bestand geben Anstöße zu sinnvollem Umgang mit dem großen und vielfältigen baulichen Erbe unseres Kulturraums. Der wissenschaftliche Hintergrund der Referierenden reicht dabei vom Bauingenieurwesen über die Architektur bis hin zur Kunstgeschichte. In seinem Vortrag geht Herr Prof. Dr.-Ing. Ralph Egermann auf das Spannungsfeld zwischen musealem Bewahren und nachhaltigem (Be-)Nutzen der historischen Bausubstanz ein. Prof. Dr. Egermann ist als Partner im Karlsruher Büro für Baukonstruktionen und Honorarprofessor an der TU München einer der bundesweit ausgewiesenen Ingenieurexperten für Bauen im Bestand.

Weitere Informationen