Vortrag

Mechatronik Kolloquium - Digitalisierung in der Produktion und Logistik

Mittwoch, 17. Januar 2018 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Ort: Hörsaal Elektrotechnik (He), Gebäude LI
Einrichtung: Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik
An der Fakultät MMT findet im Wintersemester 2017/18 erneut die Veranstaltungsreihe Mechatronik-Kolloquium - Industrie und Wissenschaft statt. In diesem Jahr wird der Themenschwerpunkt "Digitale Transformation" behandelt. Am 17. Januar 2018 wird Daniel Haller von der Trumpf GmbH & Co. KG zum Thema "Digitaler Transformationsprozess am Bespiel der TRUMPF Stanzwerkzeugfertigung" referieren. Täglich schwankende Auftragseingänge von bis zu 80 Prozent sowie einer durchschnittlichen Durchlaufzeit von 24 Stunden stellen die Marktherausforderungen im Stanzwerkzeuggeschäft dar. Durch eine Digitalisierung des Order-to-Cash Prozesses, inklusive einer papierlosen Produktion, konnten diese Herausforderungen erfolgreich gemeistert werden. Und Prof. Dr.-Ing. Christian Wurll, von der Hochschule Karlsruhe wird im zweiten Vortrag an diesem Abend zum Thema "Robogistics – Roboter in der Logistik im Wandel der Zeit" referieren. Industrie-Roboter übernehmen in der Automobil-Produktion wiederholende Aufgaben unter (fast) gleichen Randbedingungen und gehören mittlerweile zum automatisieren Produktionsalltag. In Warenverteilzentren, in denen täglich kundenspezifische, gemischte Auftragspaletten oder Online-Bestellungen im B2B oder B2C Geschäft zusammengestellt werden müssen, herrschen ständig neue Anforderungen und Randbedingungen. Jede Palette bzw. Bestellung sieht anders aus und kann dennoch mit Industrie-Robotern „gebaut“ werden. Dabei muss der Roboter in der Lage sein, sich automatisch an geänderte Produkte und Verpackungsarten anzupassen. Im Rahmen des Vortrages wird ein Überblick gegeben, wie stationäre, kollaborierende und mobile Roboter in zahlreichen Applikationen in der Intralogistik bereits eingesetzt werden oder zukünftig eingesetzt werden können.

Weitere Informationen