Vortrag

Ulrich Finsterwalder und Gerd Lohmer ─ Die gelungene Zusammenarbeit zwischen Ingenieur und Architekt (abgesagt)

Mittwoch, 24. April 2019 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Ort: Gebäude B | 5.OG | Foyer West
Einrichtung: Fakultät für Architektur und Bauwesen
Das Wirken des Bauingenieurs Ulrich Finsterwalder als einer der großen Pioniere im Spannbeton-Brückenbau ist eng verwoben mit dem gestalterischen Wirken des Architekten Gerd Lohmer. Prof. Cengiz Dicleli, ausgewiesener Experte in Bautechnikgeschichte an der HTWG Konstanz, verdeutlicht die kongeniale Symbiose dieser beiden „Baumeister“ als Vorbild für aktuelle Infrastrukturprojekte. | Über die Vortragsreihe: Ingenieurbauwerke wie Brücken, Tunnel, Schleusen etc. sind zunächst hochfunktionale Bestandteile unserer baulichen Infrastruktur. Als Garanten für unsere zivilisatorische Entwicklung werden an sie höchste Anforderungen in puncto Zuverlässigkeit, Dauerhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit gestellt. Gleichsam sind sie in unserer dicht besiedelten Umwelt identitätsstiftend und landschaftsprägend. Ingenieurbauwerke sind auch Bestandteil unserer Baukultur, die es zu bewahren und behutsam weiterzuentwickeln gilt. Gerade große Lebensdauer und räumliche Präsenz verlangen neben technischen Erwägungen eine Auseinandersetzung mit sozioökonomischen, ökologischen und gestalterischen Gesichtspunkten. Führt die Berücksichtigung aller Aspekte bei Ingenieurbauwerken zu Widersprüchen? Die Reihe structure_architecture an der Hochschule Karlsruhe greift im Sommersemester 2019 diese Fragestellung an der Schnittstelle zwischen Architektur und Ingenieurwissenschaft auf und bringt die Thematik den Studierenden und der interessierten Fachwelt mit drei Vorträgen hochkompetenter Referenten näher. (Prof. Dr.-Ing. Jan Akkermann, Prof. Dr.-Ing. Eberhard Möller)

Weitere Informationen