Tutorenprogramm der Hochschule Karlsruhe

Etwa 300 studentische Tutorinnen und Tutoren sind jedes Semester an der Hochschule Karlsruhe tätig. Sie unterstützen Lehrende in ihren Veranstaltungen, leiten eigenständig Tutorien und sind Ansprechpartner/-innen für Studierende. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zu einer positiven Lernkultur an unserer Hochschule und bauen auf dem 'Weg der Lehre' auch ihre eigenen Kompetenzen aus.

Meinungen

,,Besonders gut gefallen hat mir, dass wir als Studierende selbständig Aufgaben lösen können und dabei mit Hilfestellungen untersützt werden."
- ein Student der Hochschule Karlsruhe

,,Ich kann mein Wissen anwenden und lerne selbst viel mehr…"
- eine Tutorin der Hochschule Karlsruhe

,,Die Tutorenschulung war interessant, super strukturiert, macht Spaß und ist hilfreich."
- ein Tutor der Hochschule Karlsruhe

,,Ich kann immer sicherer Auftreten und bekomme Präsentationssicherheit."
- ein Tutor der Hochschule Karlsruhe'

,,Die Absprache mit den Tutoren gibt mir wertvolle Rückmeldung zum Kenntnisstand der Studierenden."
- ein Professor der Hochschule Karlsruhe

Schulung und Vernetzung

Tutorinnen und Tutoren werden durch Mitarbeiter des Projekts SKATING begleitet, unterstützt und didaktisch sensibilisiert. Hierdurch wird ein Beitrag zur Qualität der Lehre an der Hochschule Karlsruhe geleistet. Das Spektrum an bestehenden Schulungen der einzelnen Fakultäten wird durch hochschulweite Schulungen ergänzt.

Für die tutorielle Tätigkeit und die erfolgreiche Teilnahme an Weiterbildungen werden in Abstimmung mit einigen Studiengängen Leistungspunkte und Bescheinigungen vergeben. Die Bescheinigungen dienen auch dazu, die als Tutor/-in erworbenen Qualifikationen gegenüber potentiellen Arbeitgebern nachzuweisen.

Seminare zur Tutorenqualifizierung im Studium Generale

Gemeinsam mit dem Center of Competence wird ein hochschulweites Angebot zur Tutorenqualifizierung im Rahmen des Studium Generale umgesetzt. Die Tutorenqualifizierung ist eingebettet in die Zertifikate "Personalführung" sowie "Sozial- und Selbstkompetenzen". In einigen Studiengängen ist eine Anerkennung dieser Tutorenqualifizierung als Studienleistung möglich.

Weitere bedarfsorientierte Dienstleistungen
  • Individuelle Coachings
  • Beratung (z. B. Tutorenbereich in ILIAS, Materialien und Literaturtipps)
  • Supervisions- und Hospitationsangebote

In der Rolle als übergreifende Anlaufstelle für Fragen zu Tutorien an der Hochschule Karlsruhe wird das hochschulweite Know-how zu tutoriellen Angeboten, Einsatzspektren und Qualifizierungsmaßnahmen hier an einem zentralen Ort zusammengeführt. Akteure im Bereich der Tutorienarbeit werden fakultätsübergreifend vernetzt, begleitet und durch Mitarbeiter des Projekts SKATING in hochschulübergreifende Kooperationsnetzwerke eingebunden.

Feedback und Evaluation

Einen Bestandteil des Tutorenprogramms stellen begleitende Evaluationsmaßnahmen dar.

SKATING bietet den Tutorinnen und Tutoren jedes Semester die Möglichkeit, ein Fragebogenverfahren zur Lehrveranstaltungsevaluation einzusetzen (Fe-Bo - Feedbackbogen für Tutorien). Mehrere Wochen vor dem Ende der Vorlesungszeit werden die Tutorinnen und Tutoren per E-Mail dazu eingeladen, die Befragungsmaterialien bei SKATING abzuholen und einzusetzen. Zum Unterstützungsangebot des Projekts SKATING gehören auch die Auswertung und die Rückmeldung der Ergebnisse. Die Tutorinnen und Tutoren erhalten dadurch eine differenzierte Rückmeldung zu ihrer tutoriellen Tätigkeit.

Darüber hinaus fließen die Ergebnisse fortlaufend in die Weiterentwicklung des Tutorenprogramms ein, beispielsweise in die Ausgestaltung und Anpassung der Schulungsangebote. In weiteren Befragungen und Studien werden die Effektivität der tutoriellen Angebote und die Passung zum Bedarf untersucht.

Netzwerk "Tutorienarbeit an Hochschulen"

Die Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft ist Mitglied im Netzwerk Tutorienarbeit an Hochschulen. Das Netzwerk dient der umfassenden Auseinandersetzung mit und der Weiterentwicklung von Tutorienarbeit und Tutorenprogrammen in all ihren Facetten an Hochschulen in Deutschland.

 

Das Projekt SKATING wird in Kooperation der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft mit der Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik (GHD) durchgeführt.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL16014 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.

Kontakt
Dr. Meike Zellner
Projekt SKATING

Geb. B, Raum 112
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. +49(0)721 925-1113
E-Mail meike.zellnerspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan
Interaktive Anfahrtsplanung mit GreenMobility