Dozentenworkshop für die Lehrenden der Hochschule Karlsruhe in Kooperation mit dem landesweiten Lehrprogramm der GHD

Academic Writing

Charles Duquette
University of Maryland, English Institute

10.-11.07.2019, 10.00-17.00 Uhr
Raum: GHD, Daimlerstr. 5b, Raum 103

Angesichts der Internationalisierung der Hochschulen wird in vielen Fachbereichen nicht nur die Lehre in englischer Sprache durchgeführt, es wird auch von den Studierenden erwartet, dass Sie ihre Arbeiten in englischer Sprache vorlegen. Dies erfordert von den Lehrenden auch die Fähigkeit, die Studierenden bei diesem Schreibprozess angemessen zu unterstützen. In dem auf Englisch durchgeführten Workshop lernen die Teilnehmenden nicht nur die Besonderheiten des wissenschaftlichen Schreibens auf Englisch kennen, sie werden anhand von zahlreichen pädagogischen Übungen auch dazu befähigt, ihre Kenntnisse über diese Besonderheiten an ihre Studierenden weiterzugeben. Die Unterschiede zwischen dem englischen und dem deutschen Schreibstil werden erarbeitet. Am wichtigsten ist im Englischen die besondere Rolle von Struktur und Linearität, aber auch die spezifische Weise, wie diese Regeln in einem englischen Forschungsartikel angewendet werden.


Für die Lehrenden der Hochschule Karlsruhe werden zusätzlich Gesprächstermine am 12.7. angeboten.

Mr. Duquette began his working career in the sciences, earning a B.S. degree in Biology from Georgetown University and an M.S. degree in Computer Science from Johns Hopkins University. Always having done extensive tutoring in Math and English, he decided to pursue an M.A. in Teaching English to Speakers of Other Languages (TESOL) and was awarded his M.A. in TESOL by American University in 2006. He joined the Maryland English Institute of the University of Maryland, where he has taught several levels of Listening & Speaking and Reading, Writing, and Grammar, as well as Advanced English Pronunciation, Advanced English as a Foreign Language, and Academic Writing for International Scholars. His research interests include English pronunciation training, training for public speaking, and teaching academic writing.

Wir bitten um Ihre Anmeldung bei:
Frau Michaela Kotulla (GHD – Projekt SKATING)
E-Mail: skating.ghdspam prevention@hs-karlsruhe.de 

 

Das Projekt SKATING wird in Kooperation der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft mit der Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik (GHD) durchgeführt.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL16014 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.