AKKA Automotive Security

Die Wertschöpfung der Fahrzeughersteller entsteht heutzutage zunehmend durch Funktionen die mittels vernetzter Hard-und Software realisiert werden. Viele der Funktionen erfordern die Kommunikation über die Fahrzeuggrenzen hinaus. Daraus entsteht jedoch eine breitere Angriffsfläche für unbeabsichtigte und böswillige Manipulation. Bei der Konzeption „sicherer“ Fahrzeugvernetzungsarchitekturen wird infolge dessen zunehmend Wert auf Security, vor allem aber auf Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit gelegt. Die Hinzunahme entsprechender Maßnahmen, meist bewährte Konzepte aus der IT-Security, hat weitreichenden Einfluss auf die Wahl und Auslegung von Hard- und Software. Durch den Einsatz von AUTOSAR Software und Methoden müssen Prozesse, Methoden und Tools erweitert und/oder erstellt werden. Die gegenwärtigen Entwicklungen stellen neue Herausforderungen für Entwicklungsdienstleister und Zulieferer dar.

Als Entwicklungsdienstleister und Steuergerätehersteller für verschiedene Fahrzeughersteller ist AKKA besonders an der Forschung von Ansätzen und Lösungen im Bereich der Automotive-Security interessiert. Insbesondere die Absicherung der eigenen Entwicklungen mit dem Schwerpunkt auf der Konzeption, Implementierung und Verifikation „sicherer“ eingebetteter System.

⇐ zurück

Kontakt

Patrick Gründer, Dipl.-Inf.
Akademischer Mitarbeiter
Tel.: +49 721 925-1425
E-Mail:patrick.gruenderspam prevention@hs-karlsruhe.de

Besucheradresse:
Institut für Energieeffiziente Mobilität (IEEM)
International University Campus 3
76646 Bruchsal

Postadresse:
Institut für Energieeffiziente Mobilität (IEEM)
Moltkestr. 30
76133 Karlsruhe