Steam Booster Cooling System – Kälte aus Geothermie

Im Rahmen eines Forschungsprojektes ProSolarDSKM wurde eine Demonstrationsanlage zur solarthermischen Prozessdampf- und Kaltwassererzeugung mit Vakuumröhrenkollektoren, Dampfstrahlkältemaschine und latenten Wärmespeichern an der Hochschule Karlsruhe errichtet und ihr Betriebsverhalten untersucht. Motivation des Projektes war es, Technologien zur Steigerung der Effizienz und Nachhaltigkeit für die Industrie und Produktion zu entwickeln. Die Anlage diente zur Erforschung der genannten Technologien und wird als solare Gebäudekühlung an der Hochschule Karlsruhe betrieben.

 

Nach Projektende beschlossen die Hochschule Karlsruhe und die Firma gec-co Global Engineering & Consulting-Company GmbH die Dampfstrahlkälteanlage in eine von der Sonne und Geothermie verwöhnten Region zu bringen. Dadurch besteht für die Hochschule die Testmöglichkeit der vorhandenen Dampfstrahlkälteanlage zur geothermischen Klimatisierung und Effizienzsteigerung von Geothermiekraftwerken. Außerdem ergibt sich durch diese internationale Kooperation das Potential zur Entwicklung und Durchführung weiterer gemeinsamer FuE-Projekte.

  

Da die geothermischen Bohrungen in der Türkei neben Thermalwasser auch Dampf fördern, liegt das Antriebsmedium für die Dampfstrahlkälteanlage bereits vor und kann genutzt werden. Diese Gegebenheit ist einmalig und bedeutet eine Neuigkeit bei der energetischen Nutzung von geothermischer Energie. Eine Marktanalyse der Türkei zeigt, dass man dort zur Klimatisierung überwiegend strombetriebene Kälteanlagen einsetzt. Mit solchen Anlagen wird eine Vielzahl von großen Gebäuden versorgt (z.B. Hotels, Kliniken, Einkaufszentren usw.) und auf Grund steigender Strompreise und instabiler regionaler Stromnetze werden Alternativen zur strombetriebenen Kälteversorgung gesucht.

 

Aktuelle Informationen zum Projekt

Die Dampfstrahlkälteanlage der Hochschule Karlsruhe wurde in die Türkei gebracht und dort aufgebaut. Bald wird die gesamte Anlage in Betrieb genommen.

Studenten

Für Studenten besteht dauerhaft die Möglichkeit im Rahmen von Projekt- und Bachelorarbeiten sich mit Forschungsfragen und/oder technischen Herausforderungen im Rahmen des Steam Booster Cooling Systest zu beschäftigen. Offene Themen finden sich unter offene Themen oder durch direkten Kontakt mit dem zuständigen Mitarbeiter.

Projektpartner

gec-co Global Engineering & Consulting Company GmbH, Sterzinger Str. 4, 86356 Neusäß

Zwischen den Parteien besteht ein Kooperationsvertrag mit einer Laufzeit vom 01.07.2018 bis zum 31.12.2020.

Letzte Aktualisierung
03.09.2020

Kontakt
Tunay Özcan