Ab Wintersemester 2012/13 werden die wesentlichen Inhalte des Bachelor-Studiengangs Kartographie und Geomatik in den Bachelor-Studiengang Geoinformationsmanagement, Vertiefungsrichtung Kartographie und Geomedien integriert. Der Bachelor-Studiengang Kartographie und Geomatik wird nicht mehr angeboten. Die 30 Studienplätze stehen im Bachelor-Studiengang Geoinformationsmanagement zusätzlich zur Verfügung.

Kartographie – die Welt der Karten, die Kunst des Kartendesigns.

Geomatik – verknüpft Geoinformationen mit der Informatik.

Ob im Schulatlas oder auf dem iPhone, ob im Navi, im Internet oder auf dem Stadtplan – Karten werden in nahezu allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens eingesetzt: privat für die Vorbereitung des Urlaubs, beruflich in Verwaltung, Firmen oder Politik für raumbezogene Planungen, bei Umweltfragen, in der Verkehrsnavigation und vielen anderen Anwendungsfeldern.

Je nach Einsatzgebiet der Karten ist das kartographische Design für den Druck (Atlas, Freizeitkarte, Reiseführer) oder für elektronische Medien mit vielfältigen Ausgabemöglichkeiten (Smartphone, GoogleEarth, Routenplaner) zu optimieren.

Mit den heutigen Möglichkeiten der Informationstechnologie lassen sich Karten interaktiv und multimedial gestalten. So können dynamische Sachverhalte visualisiert, Geodaten in Echtzeit dargestellt und die dritte Dimension virtuell aufgebaut werden. In der Kombination von technischer Geomedienproduktion und grafischer Gestaltung entstehen damit täglich neue Anwendungsfelder und spannende Aufgabenstellungen.