Tobias Müller, Jannik Rulitschka, Tugce Sarisoy und Evelyn Weißheim, Studierende des Bachelor-Studiengangs KMM, schafften es mit ihrem Lösungsvorschlag auf den 3. Platz.

Zum wiederholten Mal wurde ein weiteres Team der HsKA prämiert: Heike Hellmich, Mariell Längle und David Schneider aus dem Master-Studiengang KMM erreichten den 2. Platz. Jerome Leicht, Abteilungsleiter für Technische Dokumentation bei Bosch Thermotechnik und Mitglied der Fachjury, bezeichnete die Arbeit der Gruppe als „eine wirklich überzeugende Leistung“. „Deswegen ist es auch schwergefallen, den 2. Preis zu vergeben und nicht den 1. […]. Das Team hat gezeigt, dass es sehr gut zusammenarbeitet, professionell und sehr effizient. Der Output beweist das.“

Den 1. Platz belegte das Team der Hochschule Merseburg. Insgesamt nahmen 21 Teilnehmer aus 4 verschiedenen Hochschulen am Wettbewerb teil. Alle Teilnehmer erhielten einen IXO-Akkuschrauber von Bosch und jedes Team wurde darüber hinaus mit einem Preisgeld von 250 EUR belohnt.

In der TANNER-Denkfabrik in Lindau am Bodensee präsentierten die Teams ihre Konzepte. Die Jury bestand aus Experten der Technischen Dokumentation, die bei namhaften Unternehmen tätig sind, z. B. CLAAS Saulgau GmbH, HILTI Entwicklungsgesellschaft mbH, MTU Friedrichshafen GmbH oder TANNER AG.

Die feierliche Preisverleihung fand in idyllischer Berg-Atmosphäre in Schwarzenberg (Österreich) statt. Am darauffolgenden Tag hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, das DOKU-FORUM mit vielen interessanten Beiträgen aus Industrie und Lehre zu besuchen.

Tanner-Hochschulwettbewerb

Konzeptpräsentation von Tobias Müller, Jannik Rulitschka, Tugce Sarisoy und Evelyn Weißheim

Konzeptpräsentation von Heike Hellmich, David Schneider, Mariell Längle