Nach der Vorstellung der EDCs diente ein Impulsvortrag dazu, das Thema insbesondere aus kartographischer Sicht zu beleuchten sowie Diskussion und Austausch anzuregen. Esri stellte neueste Entwicklungen im Bereich Cross-Plattform-Programmierung vor. Danach waren die Anwender mit sechs abwechslungsreichen Vorträgen an der Reihe. 44 Teilnehmer insgesamt deuten auf die Aktualität und somit das Interesse am Thema hin, wobei insbesondere Behörden und Hochschulen aus der Nähe vertreten waren, aber auch von unseren eigenen Studierenden. Für den zweiten Tag war eine Anwendung vorbereitet worden, anhand derer die Interessierten den Web AppBuilder und seine Möglichkeiten als Entwickler kennenlernen konnten.