Laufende Förderprojekte

VicInAqua

Integrated aquaculture based on sustainable water recirculation system for the Lake Victoria Basin

Teilvorhaben: Koordination durch HsKA
Laufzeit: Juni 2016 - Mai 2019
Projektträger: EU Horizon 2020

Projektziel: Entwicklung und Pilotierung einer nachhaltigen Aquakultur für die Viktoriasee Region mit passender Sensorik, dezentraler Energieversorgung und Wasserrecycling

Ansprechpartner: Prof. Jan Hoinkis

SURMOSens

Einsatz nanoporöser metall-organischer Gerüststrukturen (MOFs) zur Entwicklung hochseletiver Gassensoren für die Optimierung der Verbrennungsprozesse in Stückholz-Kleinfeuerungsanlagen

Laufzeit: März 2015 bis Februar 2018
Projektträger:
Landesstiftung Baden-Württemberg
Teilvorhaben: Herstellung von Metalloxid-Gassensoren zur Beschichtung mit metall-organischen Gerüststrukturen (MOFs) durch den Koop.-Partner und Untersuchung der Sensoreigenschaften in Modellgasen und beim Einsatz im Abgas von Feuerungsprozessen.

Projektziel: Verbesserung der Stabilität und Querempfindlichkeit von Metalloxid-Gassensoren beim Einsatz im Abgas von Holzfeuerungsanlagen durch Beschichtung der gassensitiven Schicht mit MOFs. Insbesondere die Beseitung der Querempfindlichkeit für gasförmiges Wasser würde die Analyse von CO/HC deutlich verbessern und könnte den Einsatz der Sensorelemente zur Verbesserung der Verbrennungsluftregelung und folglich zur erheblichen Senkung der toxischen Emissionen ermöglichen.

Kooperationspartner: Institut für Funktionale Grenzflächen/KIT

Anprechpartner: Prof. Dr. Heinz Kohler

Beendete Förderprojekte

Vorprojekt zur Online-Erfassung von Spurenstoffen im Ablauf von Klärwerken

Teilvorhaben: Spektroskopische Untersuchungen der Spurenstoffe
Laufzeit: Juni 2016 - Februar 2017
Projektträger: DBU

Projektziel: Online Erfassung von Spurenstoffen im Ablauf von Klärwerken und Regelung der Dosierung von Aktivkohle

Ansprechpartner: Prof. Jan Hoinkis

SenSTEF

Sensorgestützte Verbrennungsluftregelung zur Minimierung der Emissionen von Biomasseheizkesseln

Teilvorhaben: Sensorisch unterstützte Verbrennungsluftregelungstechnik für Kleinfeuerungsanlagen
Laufzeit: Mai 2015 bis Juli 2017
Projektträger: Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V., Förderprogramm "Nachwachsende Rohstoffe" des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Projektziel: Untersuchung und Evaluierung von marktverfügbaren und am ISIS aufgebauten HT-Gassensor-Elemente hinsichtlich ihrer Eignung zur in-situ Analyse von CO/HC-Komponenten im Abgas von Feuerungsprozessen. Die Verfügbarkeit solcher Sensorelemente ermöglicht die weit bessere Regelung der Verbrennungsluft als bisher möglich, was wiederum deutlich geringere Schadstoffemissionen (toxische Gase und Feinstaub) zur Folge hat.

Kooperationspartner: Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ), Leipzig,
Hersteller von Holzverbrennungsanlagen, Sensor-Hersteller

Ansprechpartner: Prof. Dr. Heinz Kohler

HySEP

Konzept einer multisensorischen Plattform zur Erkennung von Brand- und Gasmustern mittels thermozyklischer Gassensorik (HySep)

Laufzeit: 1. Okt. 2012 – 30. Juni 2015
Projektträger: VDI/VDE-IT, Berlin, PT des BMBF

Projektziel: Identifikation und Früherkennung von elektrisch überlasteten Kabeln anhand von sensorisch detektierten Emissionen von Pyrolysegasen aus dem Isolationsmaterial.
Projektpartner: Inst. für Angewandte Informatik / KIT, GED Gesellschaft für Elektronik und Design mbH, Ruppichteroth, Systec & Services GmbH, Karlsruhe

Ansprechpartner: Prof. Dr. Heinz Kohler

Wasserreinigung von fluoridhaltigem Wasser im Norden von Tansania

Teilvorhaben: Aufbau und Pilotierung einer technischen Anlage, Training
Laufzeit: 2014-2016
Projektträger: DBU

Projektziel: Aufbau und Pilotierung einer Nanofiltrationsanlage zur Behandlung von fluoridhaltigem Grundwasser im Norden von Tansania

Ansprechpartner: Prof. Jan Hoinkis

WaDes

Development of water desalination using hybrid system

Teilvorhaben: Theoretische Modellierung eines Kombinationsprozesses mittels Aspen Custom Modeler
Laufzeit: 2014-2016
Projektträger: BMBF

Projektziel: Pilotierung und theoretische Modellierung eines Kombinationsprozesses Elektrodialyse und Umkehrosmose zur Meerwasserentsalzung

Ansprechpartner: Prof. Jan Hoinkis

MERSES

Modellgestützte Entwurfs- und Realisierungsmuster für Signalverarbeitende Eingebettete Systeme

Forschungsschwerpunkt sind die „Eingebetteten Systeme“ (Embedded Systems)

Projektpartner: Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Hochschule Mannheim, Hochschule Pforzheim, KIT, Universität Tübingen und Hochschule Karlsruhe. 

Ansprechpartner: Prof. Dr. Thorsten Leize