Informationstermine für Studieninteressierte

Besuchen Sie uns beim Campustag an der Hochschule Karlsruhe, wir freuen uns auf Sie!

Im Sommersemester 2017 gibt es wieder Informationsveranstaltungen zu den Studiengängen KMM:

Mittwoch, 26. April 2017 in Raum AM 115 

Mittwoch, 24. Mai 2017 in Raum AM 115       

Mittwoch, 21. Juni 2017 in Raum AM 115

Beginn: Infos zum Bachelor-Studiengang KMM jeweils um 17:15 Uhr, Infos zum Master-Studiengang KMM jeweils um 18:10 Uhr

Bei Interesse schreiben Sie bitte an:sekretariat.kmm.imm[at]hs-karlsruhe.de

Eignet bzw. lohnt sich der Studiengang für Übersetzer?

Das Berufsfeld des Übersetzers und das der Technischen Kommunikation sind eng miteinander verwandt: In beiden Bereichen werden in der Regel Texte nicht frei erstellt, sondern auf Basis anderer Texte formuliert (fremdsprachige Ausgangstexte für Übersetzer, fachspezifische Texte von technischen Experten für Technische Redakteure). Sowohl bei Übersetzern als auch bei Technischen Redakteuren stehen sprachliche Kompetenzen im Zentrum der Ausbildung. Ein Übersetzungsstudium ist daher eine der möglichen Grundlagen für den Master-Studiengang KMM.

Zu den im Erststudium erworbenen Kompetenzen kommen im Master-Studiengang Kenntnisse in Visualisierung, Standardisierung, Informations- und Projektmanagement sowie in Multimedia hinzu. Daraus resultiert eine Doppelqualifikation, die auf dem Arbeitsmarkt stark nachgefragt ist.

Wie genau sehen die Zulassungsvoraussetzungen aus?

Für die Zulassung wird in der Regel ein Bachelorabschluss vorausgesetzt, der mit den Inhalten des Bachelorstudienganges Kommunikation und Medienmanagement an der Hochschule Karlsruhe vergleichbar ist. Es können aber auch Absolventen verwandter Studiengänge zugelassen werden, wenn dort mindestens 50 Prozent der Lehrinhalte aus dem Fachgebiet der Technischen Kommunikation vermittelt wurden. In beiden Fällen muss die Abschlussnote des Erststudiums 2,3 oder besser lauten. Eventuelle freie Plätze können in Ausnahmefällen auch bei größeren fachlichen Abweichungen oder Abschlussnoten bis 2,5 vergeben werden.

Für den Masterstudiengang muss Deutsch auf muttersprachlichem Niveau beherrscht werden. Bei Nicht-Muttersprachlern erfolgt der Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an einer deutschen Sprachprüfung. Bewerber, deren Erststudium nicht aus dem Kernprofil von KMM stammt oder deren Erststudium nur 180 Credit Points (ECTS) umfasst, müssen im Rahmen des Masterstudiums weitere 30 Credit Points aus dem KMM-Bachelor erbringen.

Weitere Informationen zu den vollständigen Zulassungsvoraussetzungen finden sich in der Zulassungssatzung des Masterstudienganges KMM

Wie viele Studienplätze gibt es ?

Derzeit können im Masterstudiengang 20 Bewerber/innen pro Jahr zugelassen werden.

Was wird von dem Begründungsschreiben erwartet?

Die Auswahlkommission möchte erfahren, welche Erwartungen Sie mit dem Studium verbinden und welche Erfahrungen bzw. Ideen und Kompetenzen Sie bereits mitbringen. Haben Sie eine realitätsnahe Vorstellung von dem Berufsfeld, das den Absolventen des Studiengangs offen steht? Versuchen Sie, die Kommission durch eine frische und formal dennoch korrekte Darstellung von Ihrer fachlichen Motivation und persönlichen Eignung zu überzeugen. Umfang: maximal 1,5 -2 DIN A4-Seiten.

Welche Voraussetzungen sollten Sie mitbringen?

In jedem Studiengang wünscht man sich natürlich in erster Linie hochmotivierte Studierende. Die beste Möglichkeit, anfängliche Motivation auch über das Studium hinweg zu erhalten, ist es, sich gründlich zu informieren und das Studienangebot mit den eigenen Vorstellungen und Fähigkeiten abzugleichen. Für den Studiengang KMM sollten Sie vor allem das Interesse mitbringen, (technische) Inhalte zielgruppengerecht und verständlich darzustellen. Dazu gehört natürlich Spaß am Umgang mit der deutschen Sprache.

Darüber hinaus sollten Sie ein ausgeprägtes Interesse am Umgang mit Medien und dem Computer als Ihrem zukünftig wichtigsten Arbeitsinstrument mitbringen. Kommunikation und Medienmanagement ist zwar kein Informatikstudium, Absolventen müssen aber in der Lage sein, sich rasch und zielsicher in die verschiedensten Software-Programme einzuarbeiten. Zudem wollen wir Sie darauf vorbereiten, mit den auch in unserem Bereich rasanten Entwicklungen der Informationstechnologie Schritt zu halten und Neuentwicklungen nutzbringend einzusetzen. Dazu gehört, dass Sie Grundlagen der Programmierung verstehen und erlernen. Sie werden sich mit unterschiedlichen aktuellen Programmiersprachen aus dem Bereich der Datenbank-, Web-, Informations- und Multimediatechnologien auseinandersetzen. Wenn hier Ausdauer und Selbstständigkeit stark gefordert sind, dann deshalb, weil Sie sich damit als Absolvent für Ihre zukünftigen Aufgaben besonders qualifizieren können.

Schließlich wird in vielen Bereichen der technischen Kommunikation kreatives, konzeptionelles Arbeiten verlangt. Gerade Dienstleister haben häufig die Aufgabe, Konzepte für die zentralen Themen im Informationsmanagement auszuarbeiten: welche Informationen wie am besten erstellt werden; welche Tools eingesetzt werden sollen; welche Standards und Medienspezifika zu beachten sind; wie Texte geschrieben und Medien erstellt werden müssen. Datenbanken, XML, Funktionsdesign, Content-Management-Systeme und vieles mehr spielen dabei eine Rolle.

Technische Kommunikation verlangt Teamplayer. Sie müssen wortkargen Entwicklern die Informationen teilweise sprichwörtlich „aus der Nase ziehen“. Unsere Absolventen müssen viel telefonieren, Meetings einberufen und moderieren, sich im Unternehmen durchsetzen können. Lust am Kommunizieren ist eine zentrale Voraussetzung im Berufsalltag.

Werden Sie im Studiengang Kommunikation und Medienmanagement zum Journalisten oder für die Öffentlichkeitsarbeit ausgebildet?

Viele Absolventen landen im Berufsbild der Technischen Redaktion, aber dennoch ist das Studium KMM keine Journalistenausbildung. Häufig verführen Ausdrücke wie „Kommunikation“ oder „Redaktion“ zu der Annahme, dass es sich um ein Journalismus-Studium handelt. Dennoch gibt es viele Elemente in diesem Studium, die auch zum Handwerkszeug eines Journalisten gehören. Es durchaus möglich, zusätzliche Praktika im journalistischen Arbeitsfeld zu absolvieren (z. B. bei Web-Content-Firmen, Fachzeitschriften etc.). Das Gesagte gilt auch für das weite Berufsfeld der Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations): Wir bilden nicht gezielt für dieses Arbeitsgebiet aus, aber mit den erworbenen Fertigkeiten wird es für Sie auch hier gute Einstiegsmöglichkeiten geben.

Kontakt

IMM-HsKA-Logo

Sekretariat Studiengang Kommunikation und Medienmanagement
Heike-Britta Berumen-Roden
Nicole Lutz

Öffnungszeiten
Mo. - Fr.: 9:30 - 11:30 Uhr

AM 107
Postfach 24 40, 76012 Karlsruhe
Tel. 0721 925-1123
Fax. 0721 925-1125
E-Mail sekretariat.kmm.imm@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan