Lehrpreis

Mit dem Lehrpreis der Hochschule Karlsruhe werden Professorinnen und Professoren ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße durch eine qualitativ hochwertige und innovative Lehre ausgezeichnet haben. Erstmals wurde der Lehrpreis auf der Akademischen Jahresfeier im Jahr 2011 verliehen und wird seither im jährlichen Wechsel mit dem Forschungspreis vergeben. Der Preis ist mit 5.000 € dotiert, die zur Förderung studentischer Belange an der Hochschule nach freier Entscheidung der Preisträgerin/des Preisträgers zu verwenden sind.

Lehrpreis der Hochschule Karlsruhe 2020 für Prof. Dr. Susanne Kruse

Prof. Dr. Susanne Kruse aus der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften wurde am 13. Januar 2021 im Rahmen des Neujahrsempfangs mit dem vierten internen Lehrpreis der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft für ihre herausragende Umsetzung des Pflichtmoduls Mathematik B für Wirtschaftsingenieure als Online-Format geehrt.

Mit einem Blended-Learning-Konzept (vielschichtigem und facettenreichen Vermittlungskonzept) geht sie vorbildlich mit den heterogenen Mathematikvorkenntnissen ihrer Gruppen von mehr als 150 Erst- und Zweitsemesterstudierenden um. Neben den Online-Vorlesungen mit Frageteilen bietet sie zusammen mit Tutorinnen und Tutoren unter anderem mit über 150 kurzen Themenvideos zahlreiche Möglichkeiten zur Rekapitulierung der Lehrinhalte. Ergänzend stehen vielfältige Übungsmöglichkeiten z. B. durch interaktive Online-Aufgaben mit individuellem Feedback, Übungsblättern, einer Übungs- sowie einer Probeklausur zur Verfügung sowie diverse Möglichkeiten zur Rücksprache im direkten Kontakt in mehreren Online-Tutorien, ein Forum auf der zentralen Lernplattform und eine Online-Sprechstunde zum umfangreichen Angebot ihrer Lehrveranstaltung.

„Damit schafft sie eine motivierende und interaktive Lernatmosphäre für ihre Studierenden, fördert individuelle Lernstile ihrer heterogenen Studierendengruppe und bietet allen eine faire Chance, die Lernziele auch in einem reinen Online-Semester zu erreichen,” so Prorektorin Prof. Dr. Angelika Altmann-Dieses in ihrer Laudatio zur einstimmigen Entscheidung der mit Studierenden und Experten aus Hochschuldidaktik sowie Digitalisierung in der Lehre besetzten Kommission.

Externer Inhalt

Um diesen Inhalt zu verwenden (Quelle: www.xyz.de ), klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch die Annahme dieser IFrames Daten an Dritte übertragen oder Cookies gespeichert werden könnten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„Damit schafft sie eine motivierende und interaktive Lernatmosphäre für ihre Studierenden, fördert individuelle Lernstile ihrer heterogenen Studierendengruppe und bietet allen eine faire Chance, die Lernziele auch in einem reinen Online-Semester zu erreichen,” so Prorektorin Prof. Dr. Angelika Altmann-Dieses in ihrer Laudatio zur einstimmigen Entscheidung der mit Studierenden und Experten aus Hochschuldidaktik sowie Digitalisierung in der Lehre besetzten Kommission.

Zwei zusätzliche Sonderpreise der Hochschule

Aufgrund der Fülle der vielen, sehr guten Einreichungen vergab die Hochschule Karlsruhe 2020 erst- und vielleicht auch einmalig zusätzlich zum eigenen Lehrpreis zwei Sonderpreise:

Mit dem „Newcomer-Preis“, einem einmaligen Sonderpreis für Neuberufene in der Online-Lehre, ehrte die Hochschule Prof. Dr. Markus Schwarz aus der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften für seine Umsetzung des Pflichtmoduls „Außenhandel für Wirtschaftsingenieure“ als Online-Format.

Prof. Jürgen Walter aus der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik, der nach diesem Wintersemester in den wohlverdienten Ruhestand geht, erhielt den Sonderpreis der Hochschule für sein Lebenswerk in der Online-Lehre. “Er hat die Digitalisierung der Lehre an unserer Hochschule über viele Jahre hinweg vorangetrieben”, so Prorektorin Prof. Dr. Angelika Altmann-Dieses in ihrer Laudatio.

Hier können Sie die ausführliche Pressemitteilung lesen.

Frühere Preisträger

Externer Inhalt

Um diesen Inhalt zu verwenden (Quelle: www.xyz.de ), klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch die Annahme dieser IFrames Daten an Dritte übertragen oder Cookies gespeichert werden könnten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

2018: Prof. Dr. Jürgen Weizenecker

Studierenden die Inhalte der Höheren Mathematik sowie der Numerischen Mathematik anwendungsorientiert und motivierend zu vermitteln, ist eine Kunst, die Professor Jürgen Weizenecker vortrefflich beherrscht. Dies gelingt ihm vor allem auch deswegen, weil er sich in die Studierenden hineinversetzen und wahrnehmen kann, wann sie zusätzliche Erklärungen benötigen.

Externer Inhalt

Um diesen Inhalt zu verwenden (Quelle: www.xyz.de ), klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch die Annahme dieser IFrames Daten an Dritte übertragen oder Cookies gespeichert werden könnten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

2016: Prof. Dr. Manfred Strohrmann

Mit seinem großen Engagement für die Studierenden und vielen innovativen Wegen und Lehrmethoden wie beispielsweise der Online-Plattform „Systemtheorie Online“, den „Langen Nächten der Systemtheorie“ und dem „Zirkeltraining Systemtheorie“ gelingt es Professor Manfred Strohrmann, eine anregende und motivierende Lernatmosphäre zu schaffen. Damit steigert er nachhaltig den Lernerfolg.

Kontakt

Rektorat
Prorektorin für Studium, Lehre und Internationales
Prof. Dr. rer. nat. Angelika Altmann-Dieses

Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe

Anfahrtsplan