Herausragende Absolventen

Jahrgangsbeste Maschinenbau-Absolventen mit dem Valerius-Füner-Preis ausgezeichnet

Der jährlich verliehene Valerius-Füner-Preis zeichnet Absolventen des Studiengangs Maschinenbau mit der Vertiefungsrichtung Kälte-, Klima- und Umwelttechnik für herausragende Studienleistungen aus. In diesem Jahr ging der Preis an Marius Henne und Tobias Wurz. Mit einer Traumnote von 1,3 haben sie als Jahrgangsbeste ihr Bachelorstudium an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft abgeschlossen.

Die Absolventen erhielten ein Preisgeld von 500 Euro, gestiftet von der Valerius-Füner-Stiftung und eine zusätzliche „Anerkennung“ vom Unternehmen Bitzer sowie dem Hauptsponsor The Schaufler Foundation. Die feierliche Übergabe fand in der vergangenen Woche im Rahmen der Chillventa in Nürnberg statt, der Fachmesse für Energieeffizienz, Wärmepumpen und Kältetechnik. Aufgrund eines Auslandsaufenthaltes im Rahmen seines jetzigen Masterstudiums konnte Marius Henne den Preis leider nicht persönlich entgegen nehmen. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit diesem Preis die außerordentlichen Leistungen der Studierenden anerkennen können“, so Prof. Dr. Michael Arnemann, Professor an der Fakultät für Maschinenbau und Mechatronik sowie Mitglied des Stiftungsbeirats der Valerius-Füner-Stiftung, „und nehmen dies natürlich zum Anlass nachfolgende Jahrgänge für den hochinnovativen Schwerpunkt Kälte-, Klima- und Umweltschutz zu motivieren.“

Die Valerius-Füner-Stiftung wurde 2001 zur Unterstützung des Studienschwerpunkts Kälte-, Klima- und Umwelttechnik an der Hochschule Karlsruhe ins Leben gerufen. Sie hat die Förderung der Ingenieuraus- und -weiterbildung im Bereich der Kälte- und Klimatechnik an der Hochschule Karlsruhe zum Ziel sowie und den langfristigen Erhalt des Studienschwerpunkts.