Der Studiengang Maschinenbau

Maschinenbau ist durch seine Kombination von Grundlagenforschung und Entwicklung von Produktionsverfahren ein typisches technisches Fachgebiet. In diesem Gebiet werden physikalische Gesetzmäßigkeiten, insbesondere aus der Mechanik und Thermodynamik, in Konstruktion und Simulation technischer Anlagen umgesetzt. Es gibt keinen Industriezweig und keinen Haushalt, der ohne Maschinen und Apparate auskommt.

Aufgrund der zunehmenden Automatisierung werden immer mehr Maschinenbauabsolventen von Fachhochschulen und Universitäten in der Industrie benötigt.

Die Regelstudienzeit des Bachelorstudiengangs beträgt sieben Semester. Nach bestandener Abschlussprüfung wird der Abschlussgrad "Bachelor of Engineering" vergeben.

Es besteht die Wahl zwischen folgenden Vertiefungsmöglichkeiten:

  • (A) Aeronautical Engineering
  • (F) Fahrzeugtechnik (Antriebsstrang)
  • (K) Konstruktion
  • (P) Produktion
  • (U) Kälte-, Klima-, und Umwelttechnik

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung besteht für ausgewählte Studierende die Möglichkeit, sich im Masterstudiengang "Maschinenbau" einzuschreiben.