Software-Technik und Human Machine Interface (HMI)

Was ist Software-Technik? Was versteht man unter HMI?

Software-Technik

Im Kern beschäftigt sich die Software-Technik mit Methoden und Verfahren für eine kostengünstige Herstellung und Plege von komplexen Software-Systemen. Komplex in diesem Sinne meint ein System, das umfangreich ist und/oder aus vielen Komponenten bestehen kann und eine Entwicklung im Team erfordert. Beispiele hierfür sind:

  • staatliche Infrastruktur und Versorgungseinrichtungen,
  • die meisten elektrischen Produkte enthalten einen Computer und Steuerungssoftware,
  • industrielle Fertigungs- und Verteilungsprozesse sind komplett computergestützt (gleiches gilt für das Finanzsystem).

Diese Problemstellung ist nicht-trivial, bei nahezu allen größeren Software-Entwicklungen können wir heute folgende Herausforderungen unterscheiden:

  • Technologie,
  • Software-Qualität,
  • Projektmanagement.

Definition von Software-Technik

„Software-Technik: Zielorientierte Bereitstellung und systematische Anwendung von Prinzipien, Methoden und Werkzeugen für die arbeitsteilige, ingenieurmäßige Entwicklung und Anwendung von umfangreichen Software-Systemen. Zielorientiert bedeutet die Berücksichtigung z.B. von Kosten, Zeit, Qualität“ [H.Balzert: Lehrbuch der Software-Technik, Band 1 Software-Entwicklung, Spektrum Akademischer Verlag, 2000]

Warum sollen sich Nicht-Informatiker mit Software-Entwicklung beschäftigen?

Betrachten wir z.B. den Automotive Bereich, also Entwicklungen rund um das Fahrzeug:

„Bis zu 90% aller Innovationen in der Autobranche basieren auf Embedded Software.. Die Branche ist laut einer neuen Studie von McKinsey bei Software und Elektronik aber noch weit von der Prozesssicherheit und Produktivität entfernt, die sie bei Hardware entfaltet.“ [VDI-Nachrichten, 22.09.2006].

In vielen Anwendungsbereichen findet die eigentliche Wertschöpfungsentwicklung vorwiegend im Bereich der Software-Entwicklung statt.

Insbesondere berufliche Profile wie die der Fahrzeugtechnologie und der Mechatronik sind schnittstellenorientiert. Natürlich werden sich nur wenige in ihrem beruflichen Leben alleine mit der Entwicklung komplexer Software-Systeme beschäftigen. Die technologische Kenntnis und das Verständnis der Besonderheiten eines Produktes „ohne physikalische Entsprechung“ scheint nach heutiger Einschätzung elementar zu sein.

Lassen Sie sich begeistern von der faszinierenden Welt der Software-Technik!

Ansprechpartner

Prof. Dr. Frank Artinger
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft
Fakultät Maschinenbau und Mechatronik
Moltkestr. 30
76133 Karlsruhe

Tel.: +49 721 925 - 1916
E-Mail: frank.artingerspam prevention@hs-karlsruhe.de

 

Dipl.-Inform. Jürgen Ewert
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft
Fakultät Maschinenbau und Mechatronik
Moltkestr. 30
76133 Karlsruhe

Tel.: +49 (0)721 925 - 1691
E-Mail: juergen.ewertspam prevention@hs-karlsruhe.de