Videos der Fakultät MMT

Hier sind nun einige Videos zu Projekten und Abschlussarbeiten der Fakultät MMT angezeigt: 

Externer Inhalt

Um diesen Inhalt zu verwenden (Quelle: www.xyz.de ), klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass durch die Annahme dieser IFrames Daten an Dritte übertragen oder Cookies gespeichert werden könnten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Maschinebau - Nach dem Studium

Was kommt nach dem Studium? Joel Riegert hat Maschinenbau an der Hochschule Karlsruhe studiert und sich in seiner Abschlussarbeit mit Hexapoden befasst. Wie er diese Positionierungssysteme verbessert hat, zeigt dieser Film.

Fliegen im Studium?! Klar, mit Aeronautical Engineering

Abheben während des Studiums?! Klar, an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft geht das und zwar mit der Vertiefungsrichtung Aeronautical Engineering.

Jeden Sommer fliegen unsere Maschinenbauer und Mechatroniker ihre praktischen Flugversuche beim Fluglabor im Schwarzwald. Die Veranstaltung dauert eine Woche. Adrenalin garantiert.

Das 1-Liter-Auto beim Shell Eco Marathon

Studierende der Fakultät MMT haben ein sehr spritsparendes Fahrzeug gebaut. Damit haben sie beim Shell Eco Marathon in London teilgenommen und ein hervorragendes Ergebnis eingefahren.

Fahrende Bierkiste

Studierende der Fakultät Maschinenbau und Mechatronik entwickeln eine elektrisch angetriebene High-Speed Bierkiste.

Studenten bauen ferngesteuerten Hydrokopter

Kann man mit einer Drohne im Wasser fliegen?!

Klar, wenn man sich einen Hydrokopter baut, so wie es unsere Studenten gemacht haben. Ein spannendes Projekt unserer Maschinenbauer!

Mechatronik erleben mit Fischertechnik

Mechatronik - Eine Mischung aus Mechanik, Elektronik und Informatik

Hier im Video umgesetzt in die Praxis:
Mechanik mit Fischertechnik – Elektronik mit ESP32 – Informatik mit Cody++ und C++ Arduino

Was ist ein Umkehrpunkt?

Eine Umkehrpunktbestimmung mit Hilfe der Biene Maja - durchgeführt in der Vorlesung Informationstechnik.