Online-Tutorien

Tutorien, bei denen Studierende selbständig Übungsaufgaben bearbeiten, lassen sich asynchron durchführen. Einerseits können ganz einfach Übungsblätter in ILIAS eingestellt werden, andererseits können Online-Übungen, wie z.B. STACK-Aufgaben in ILIAS, genutzt werden. Weitere Informationen hierzu folgen.

Tutorinnen und Tutoren unterstützen Studierende auf zwei verschiedene Arten beim Lernen. Sie 1) geben Studierenden Feedback zu ihren Ansätzen und ihrem Vorgehen und sie 2) geben den Studierenden Input zu den Übungsinhalten. Durch ihre studentennahe Perspektive ist das Input der Tutorinnen und Tutoren eine sinnvolle Ergäzung zu Vorlesungen. Im Folgenden werden Möglichkeiten vorgestellt, wie beide Aspekte online umgesetzt werden können.

Studierenden Input geben

In (manchen) Tutorien rechnen die Tutorinnen und Tutoren ausgwählt Aufgaben an der Tafel vor. Ziel hierbei ist nicht das Erseten des Fotokopierers, sondern das weitergeben des eigenen Erfahrungswissens (siehe Cognitive Apprenticeship). Die Tutorinnen und Tutoren erläutern, warum der eine Ansatz gewält wird und nicht ein anderer, sie zeigen an welchen Stellen man besonders aufpassen muss, und sie erläutern ihr eigenes Verständnis des Stoffs und präsentieren die Lehrhilfen, die für sie selbst nützlich waren. Viele dieser Inforamtionen sind Aufgabenbezogen, lassen sich jedoch schwer in Musterlösungen einarbeiten. Dieses zusätlziche Input lässt sich jedeoch gut in Form eines Kommentars zur Musterlösung bereitstellen. Hierbei wird z.B. in Form eines Screencasts die Musterlösung besprochen und erläutert. Wie auch im Tutorium sollte hierbei nicht blos der Text der Mustlösung vorgelesen werden, sonder zusätzliche Informationen geboten werden.

Ein von Rainer Grünheid (TU Hamburg) zur Verfügung gestelltes Bespiel  zeigt eine Kommentierte Musterlösung einer Klausur des Faches Systemtheorie II.