Öffentliche Seminarreihe zu Erneuerbaren Energien

16.05.2018: Vortrag „Emissionsfreier Antrieb für die Luftfahrt: Erstflug des viersitzigen Passagierflugzeugs HY4“ an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

11. Mai 2018

Am Mittwoch, 16. Mai 2018, lädt die Fakultät für Elektro- und Informationstechnik von 15.40 bis 17.10 Uhr im Hörsaal Elektrotechnik (he) im Gebäude LI der Hochschule Karlsruhe, Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe, zum öffentlichen Vortrag „Emissionsfreier Antrieb für die Luftfahrt: Erstflug des viersitzigen Passagierflugzeugs HY4“ ein. Der Eintritt ist frei.

Den Vortrag hält Prof. Dr.-Ing. Josef Kallo vom Institut für Technische Thermodynamik am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR).

Die Passagierluftfahrt ohne Lärm, Rußpartikel oder Kohlendioxid – kurz „emissionsfreies Fliegen“ – entwickelt sich derzeit von einer Vision zur Realität. HY4 ist das weltweit erste viersitzige Passagierflugzeug mit Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie und Elektroantrieb und markiert damit auf diesem Weg einen Meilenstein.

Das elektrische Fliegen mit der HY4 ist leise, schont die Umwelt und erhöht die Reichweite sowie die Sicherheit im Vergleich zu seinen Vorläufern. Es besteht quasi aus zwei alten Segelfliegern, die über ein Mittelteil verbunden wurden. Dort wird der Propeller von einem Elektromotor angetrieben, der wiederum seine Energie aus vier Brennstoffzellen bezieht. Der Elektromotor hat eine Leistung von 80 Kilowatt und ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von rund 200 Kilometern pro Stunde. Für die Startphase und bei Steigflügen liefert ein Akku zusätzlich Energie. Wird der für die Brennstoffzelle benötigte Wasserstoff durch Elektrolyse erzeugt, die Strom aus erneuerbaren Energien nutzt, fliegt die HY4 vollständig emissionsfrei. Abhängig von Geschwindigkeit, Flughöhe und Zuladung ist eine Reichweite zwischen 750 und 1 500 Kilometern möglich.

Weitere Infos zur Reihe gibt es auf der Webseite www.hs-karlsruhe.de/erneuerbare-energien/.