Öffentliche Seminarreihe zu Erneuerbaren Energien

18.04.2018: Vortrag „Batteriespeicher in der stationären Anwendung“ an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

13. April 2018

Am Mittwoch, 18. April 2018, lädt die Fakultät für Elektro- und Informationstechnik von 15.40 bis 17.10 Uhr im Hörsaal Elektrotechnik (he) im Gebäude LI der Hochschule Karlsruhe, Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe, zum öffentlichen Vortrag „Batteriespeicher in der stationären Anwendung“ ein. Der Eintritt ist frei.

Den Vortrag hält Dr. Matthias Vetter vom Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE), Freiburg im Breisgau.

Steigende Anteile an fluktuierenden Stromerzeugern – Photovoltaik und Windkraft – in der elektrischen Energieversorgung erfordern Energiespeicher. Aufgrund ihrer spezifischen Charakteristiken und ihres modularen Aufbaus spielen aktuell Lithium-Ionen-Batterien eine besonders große Rolle.

Im privaten Sektor sowie im gewerblichen Umfeld werden diese Batterien in Kombination mit Photovoltaikanlagen zur Steigerung der solaren Deckungsrate und damit zur Reduzierung der eigenen Stromrechnung eingesetzt. In der jüngsten Vergangenheit konnten Lithium-Ionen-Batteriespeicher der Megawatt-Klasse (MW-Klasse) erfolgreich im Primärregelungsmarkt eingeführt und in Betrieb genommen werden. In den klassischen Inselnetzmärkten werden mittlerweile auch vielfach Lithium-Ionen-Batterien anstelle der bisher genutzten Bleibatterien eingesetzt.

Der Vortrag geht daher insbesondere auf die Lithium-Ionen-Batterietechnologien, den Aufbau von Batteriemodulen und -systemen sowie die Integration von Lithium-Ionen-Batteriespeicher in die diversen Energieversorgungssysteme ein. Dazu zählen Anwendungen wie Photovoltaik-Heimspeicher, gewerblich genutzte Speicher, Quartiersspeicher und MW-Speicher für den Regelenergiemarkt.

Weitere Infos zur Reihe gibt es auf der Webseite www.hs-karlsruhe.de/erneuerbare-energien/.