Tag der offenen Hochschule mit Sommerfest

18.05.2019: Campustag an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft mit neuem Programm

9. Mai 2019

Der Campustag bietet Informationen zu allen Bachelorstudiengängen, Gespräche mit Studierenden, Studienberatern und Mitarbeitern der verschiedenen Service-Einrichtungen sowie Hinweise zu den Zulassungsvoraussetzungen und zum Bewerbungsverfahren. Parallel dazu laden die Fakultäten zu umfangreichen Programmpunkten ein.

An verschiedenen Stationen lassen sich Gutscheine für alkoholfreie Cocktails einlösen. Sie werden von display- bzw. appgesteuerten Cocktailautomaten zubereitet, die über studentische Projekte entstanden. Auf der zentralen Bühne werden interessante Preise wie Bundesliga-Karten, Videoworkshops, Malroboter und VR-Brillen mit entsprechender App für das eigene Smartphone verlost und Foodtrucks bieten so manche Leckerei. Neu im Programm ist ab 15.00 Uhr auch ein Sommerfest mit Live-Bands.

Zentrale Veranstaltungen
In einer zentralen Einführungsveranstaltung um 11.00 Uhr stellt Prorektorin Prof. Dr. Angelika Altmann-Dieses in der Aula (Geb. A, 1. OG) die Hochschule kurz vor, dabei geht sie insbesondere auf die Praxisorientierung des Studiums und die guten Berufsaussichten ein und zeigt auch die vielen Angebote auf, die den Studierenden während des Studiums beratend und unterstützend zur Seite stehen. Um 11.45 Uhr starten dann die Vorstellungen der Bachelorstudiengänge durch die Fakultäten: Den Auftakt machen die Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften (Gebäude A, Aula, 1. OG), für Elektro- und Informationstechnik (Gebäude N, Hörsaal 012) und für Informationsmanagement und Medien (Gebäude B, Hörsaal hb). Um 13.00 Uhr folgen dann die Studiengänge der Fakultäten für Maschinenbau und Mechatronik (Geb. A, Aula, 1. OG), für Informatik und Wirtschaftsinformatik (Gebäude LI, Hörsaal Elektrotechnik he) und für Architektur und Bauwesen (Gebäude B, Hörsaal hb). Das Bewerbungs- und Zulassungsverfahren an der Hochschule steht im Mittelpunkt des Vortrags um 14.15 Uhr (Gebäude A, Aula, 1. OG).

Im Erdgeschoss des Gebäudes A gibt es zahlreiche Infostände verschiedener Service-Einrichtungen der Hochschule. Hier lassen sich beispielsweise die Fragen klären: Was möchte ich studieren und wie bekomme ich einen Studienplatz? Wie kann ich erfolgreich starten, wo kann ich Fremdsprachen lernen? Kann ich auch mal ins Ausland? Wie mache ich mich fit für die Zeit nach dem Studium?

Erste Orientierung zu allen Angeboten bieten die Infozelte auf dem zentralen Campusplatz vor dem Gebäude A. Mitarbeiter und Studierende begrüßen die Besucher und „lotsen“ zu den Fakultätsangeboten auf dem gesamten Hochschulcampus.

Dort findet sich auch ein Infozelt zu den Kooperativen Studienprogrammen wie z. B. StudiumPLUS. Die Hochschule Karlsruhe bietet gemeinsam mit der IHK Karlsruhe an den Fakultäten für Elektro- und Informationstechnik sowie Maschinenbau und Mechatronik die Möglichkeit, die Berufsausbildung mit einem Hochschulstudium zu verbinden. Am Campustag sind Vertreter der Unternehmen BOSCH, Endress+Hauser, Schaeffler Automotive und SEW-EURODRIVE vor Ort und informieren über diese attraktive Studienvariante. In einem weiteren Zelt direkt daneben werden die Angebote der Hochschule zur beruflichen Weiterbildung und zur Vernetzung der Studierenden mit den „Ehemaligen“ über die Alumni-Services der Hochschule vorgestellt.

Programm an den Fakultäten
Parallel zu den zentralen Veranstaltungen laden die Fakultäten ein: Studierende, Mitarbeiter und Professoren führen durch die Labore, berichten über Studieninhalte und den Verlauf des Studiums und zeigen, wie Praktische Studiensemester, spannende Forschungsprojekte und Studienarbeiten für ein praxisorientiertes Studium sorgen. Gezeigt wird z. B. eine Projektarbeit des Teams High Efficiency Karlsruhe: Studierende der Studiengänge Fahrzeugtechnologie, Maschinenbau und Mechatronik haben ein Fahrzeug selbst entwickelt und gebaut, das mit nur einem Liter Benzin fast 600 Kilometer zurücklegen kann. Die Studiengänge haben noch mehr zu bieten: einen mechatronischen Würfel, der auf einer Ecke balanciert, ein Segelboot aus Jute, Naturflachs und Holz und ein autonom fahrendes Modellauto, mit dem die Studierende beim Carolo-Cup antreten.

Der neue Studiengang Umweltingenieurwesen (Bau) stellt sich vor und zeigt gemeinsam mit dem Studiengang Bauingenieurwesen Experimente an einem Wasser-baumodell; der Studiengang Architektur lädt zu einer Führung ein. Der Studiengang Elektro- und Informationstechnik bietet zur Stärkung „Sun Dogs“ mit erneuerbaren Energien und präsentiert spannende Projekte aus den sechs neuen Vertiefungsrichtungen, wie z. B. einen Roboter „R2D2“, einen Laser-Zauberkessel mit Musik und öffnet die Türen des Hochspannungslabors. Auch ein Projekt der „Mixed Reality“ wird gezeigt: Hinter Holodeck@HsKA verbirgt sich ein System, bei dem innerhalb von Minuten ein 3D-Modell eines Objekts oder einer Person erstellt und dann mit Hilfe einer speziellen Brille, der Microsoft HoloLens, im Raum platziert und dargestellt werden kann.

Die Studiengänge Informatik, Medien- und Kommunikationsinformatik, Wirtschaftsinformatik und Internationales IT Business stellen IWIBot vor, ihren intelligenten digitalen Assistenten, sowie einen intelligenten Spiegel und laden u. a. zur Interaktion mit Robotern und zum 3D-Spiel „The Cube“ ein. Der Studiengang Verkehrssystemmanagement zeigt ubiquitäre (allgegenwärtige) Mobilitätssysteme. Hinter der Projektausstellung zu Visueller Kommunikation, Informationsarchitektur, Multimedia, Sprach- und Terminologiemanagement steht der Studiengang Kommunikation und Medienmanagement. Die Studiengänge Geodäsie und Navigation sowie Geoinformationsmanagement zeigen u. a. 3D-Laserscanning und Augmented/Virtual Reality mit 3D-Geodaten. Die Studiengänge International Management und Wirtschaftsingenieurwesen präsentieren Roboter in der Logistik und zeigen Experimente mit 3D-Druckern und zu Eye-Tracking.

Wir machen Campus
Drei Tage zuvor werden den Hochschulangehörigen die ersten Teilergebnisse der Initiative „Wir machen Campus“ zur Weiterentwicklung der Hochschule vorgestellt und diskutiert. Dabei geht es um Entwürfe und Vorstellungen gemäß der Vision „Emissionsfreier Campus 2030+“. Auch die Besucher des Campustags und insbesondere die zukünftigen Studierenden sind herzlich eingeladen, auf Plakaten ihre Ideen zur Campusentwicklung und Wünsche zu äußern.

Weitere Infos zum Programm des Campustags mit Sommerfest sind unter www.hs-karlsruhe.de/campustagabrufbar.

Der CoffeBot serviert dir beim Campustag einen leckeren Espresso

Du träumst davon dein eigenes Segelboot zu bauen?

Wie eine autonome Kugel alleine den Weg ins Tor findet - beim Campustag!