Die närrische Königin im Einsatz

Studierende der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft präsentieren selbst konstruierten, TÜV-geprüften Fastnachtswagen beim Rosenmontagsumzug in Odenheim

18. Februar 2020

Während normalerweise Formel-Rennwagen, High-Efficiency-Mobile oder selbst fahrende Modellautos in den Laboren des Bachelorstudiengangs Maschinenbau an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft entwickelt werden, bewiesen Steffen Dietrich, Maximilian Günther, Niklas Hagen, Adrian Anzmann, Clemens Hauf, Michael Hautzinger, Adrian Vogel und Roland Younan bei der Auswahl ihrer Projektarbeit besondere Kreativität. Sie planten und konstruierten für die Odenheimer Karnevalsgesellschaft OKG einen Fastnachtswagen. Unter dem Namen „Katzbach-Queen“ wird dieser beim großen Rosenmontagsumzug in Odenheim am 24. Februar 2020 ab 14:11 Uhr im Einsatz sein. Namensgeber ist der knapp 18 Kilometer lange Odenheimer Bach, für den der Wagen in Form eines Mississippi-Dampfers als „Katzbach-Queen“ gestaltet wurde.

Konkret bestand die Aufgabe für die Studierenden in der Anfertigung einer detaillierten technischen Konstruktion des Wagens im Stil eines Mississippi-Dampfers. Dieser sollte auf ein tragendes Untergestell eines LKWs montiert werden. Zusätzlich sollte die Ausarbeitung eines umfangreichen Sicherheitskonzepts zur Vorlage beim TÜV erfolgen.

Der Brauchtumswagen mit den närrischen Maßen 8,88 m x 2,22 m x 4,44 m entstand in enger Abstimmung mit dem Verein während einer 12-monatigen Projektzeit. Nach den Vorgaben der Karnevalsgesellschaft konstruierten die Studierenden einen Wagen mit einem Deck und zwei „Schiffsbalkonen“ mit eigenem Aufstieg. Zu berücksichtigen waren ein Vorratsraum unter der Treppe sowie der Einbau eines Gelenks im vorderen Balkon über dem Fahrerhaus, um den Zugang zum Motor zu gewährleisten. Die Trägerkonstruktion und die zugehörigen Aufstiegstreppen wurden mittels einer sogenannten FEM-Simulation („Finite-Elemente Analyse“) rechnerisch auf die Belastbarkeit der Schweißnähte an den kritischen Stellen überprüft.

Um die geltenden TÜV-Vorgaben zur Zulassung von Brauchtumswagen einzuhalten, mussten die angehenden Maschinenbauer zusätzlich auf die zulässigen Maße, Achsenlasten und Brandschutzbestimmungen achten. Das Sägen, Hämmern und Montieren der „Katzbach-Queen“ übernahmen im Anschluss die Verantwortlichen des Karnevalvereins Odenheim in engem Austausch mit der Projektgruppe. Nachdem der Wagen bereits in der vorherigen Saison im Einsatz war, konnte für die neue Karnevalssaison noch ein Bug, zwei rauchende Schornsteine und einige kleinere Details angebaut werden.

„Die Studierenden lernen bei diesem Projekt sich zu organisieren und erwerben grundlegende Sozialkompetenzen wie Teamgeist und Kommunikationsfähigkeit“, beschreibt Prof. Dr.-Ing. Matthäus Wollfarth, Betreuer der Studierenden an der Hochschule Karlsruhe sowie Vize-Präsident und Sitzungspräsident der Odenheimer Karnevalsgesellschaft OKG, den Charakter dieser Studienarbeit. „Diese Faktoren sind ebenso wichtig für das spätere Berufsleben wie technische Kenntnisse. Und dass die Studierenden dabei auch noch ihren Spaß haben, wirkt sich positiv auf die Motivation für das ganze Studium aus.“

Kontakt

Geschäftsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
Cordula Boll
stellvertretende Leiterin

Geb. R, Zi. 115
Moltkestr. 30, 76133 Karlsruhe
Tel. 0721 925-1014
Fax. 0721 925-1005
E-Mail swkspam prevention@hs-karlsruhe.de

Anfahrtsplan
Lage- und Gebäudeplan